Über den Audi A3
Das Audi A3 Cabrio vereint als Neuwagen die praktischen Vorteile eines Kompaktwagens mit der herrlichen Unvernunft eines Cabrios. So entsteht ein Fahrzeug, das von vorne bis hinten zu überzeugen weiß.

Die Geschichte des Audi A3 Cabrios

Beim Audi A3 Cabrio handelt es sich um die offene Version des kompakten Audi A3. Dieser lief erstmals im Jahr 1996 vom Band und zählt seitdem nicht nur zu den beliebtesten Neuwagen seiner Klasse, sondern erfreut sich auch als Gebrauchtwagen großer Beliebtheit. Anders als die erste Generation des Audi A3 waren die zweite und dritte Generation, die 2003 bzw. 2013 präsentiert wurden, nicht nur ausschließlich als Zwei- und Fünftürer, sondern auch als Cabriolet erhältlich. Dieses bietet Cabriovergnügen in Reinkultur und verzichtet auf unnötigen Schnickschnack, ohne dabei vom gewohnt luxuriösen Audi-Niveau abzuweichen.

Kompaktes Frischluftvergnügen mit dem Audi A3 Cabrio

Das neue Audi A3 Cabrio bietet Frischluftvergnügen in der Kompaktklasse und überzeugt sowohl mit seiner attraktiven Optik als auch mit hochwertiger Technik. Das Design der Karosserie des Audi A3 Cabrios spricht eindeutig die neue Audi Formsprache und ist eine gelungene Kombination aus maskuliner Sportlichkeit und kühler Eleganz. Der große Kühlergrill und die schräg eingelassenen Frontscheinwerfer sorgen zudem für die richtige Portion Überholprestige. Dank des Stoffverdecks ist auch die Heckpartie gelungen und, anders als bei vielen Hardtop-Cabrios, erstaunlich schlank.

Das Innere des Audi A3 Cabrio

Das Interieur präsentiert sich typisch für Audi aus hochwertigen Materialien, die einwandfrei verarbeitet sind. Das Platzangebot gibt auch keinen Grund zur Klage, denn auch im Fond finden zwei nicht allzu große Passagiere Platz. Die im Audi A3 Cabrio erhältlichen Motoren entstammen der bekannten Motorenpalette des Audi A3, die verschiedene Diesel und Benziner umfasst. Die Motoren befinden sich auf dem neuesten Stand und überzeugen durch niedrigen Treibstoffverbrauch sowie hohe Leistungsausbeute.

Die Konkurrenz - VW Golf Cabrio, Opel Cascada Cabrio und Peugeot 308 CC

Das Audi A3 Cabrio wurde bislang in zahlreichen Tests der Fachpresse anderen vergleichbaren Fahrzeugen der Kompaktklasse gegenübergestellt. Das VW Golf Cabrio stammt aus demselben Konzern wie das Audi A3 Cabrio und gilt vielen als abgespeckte Version von Audis offenem Kompaktwagen. Obwohl sich beide Fahrzeuge in vielen Punkten ähneln, hat das neue Audi A3 Cabrio in Sachen Gediegenheit und Sonderausstattung die Nase vorn. Der Cascada von Opel macht subjektiv einen beengteren Eindruck im Innenraum und kann auch bei der Materialanmutung nicht mit dem neuen Audi A3 Cabrio mithalten. Beim Peugeot 308 CC handelt es sich zwar ebenfalls um ein kompaktes Cabriolet, im Gegensatz zum Audi A3 Cabrio verfügt dieses jedoch über ein versenkbares Stahldach.

A3 Cabrio Angebote bei autohaus24.de

autohaus24.de bietet als besonders interessantes Feature auf seiner Internet-Seite einen Konfigurator, mit dessen Hilfe man den Neuwagen seinen Wünschen gemäß online konfigurieren kann. Im Konfigurator finden sich alle Motoren und Ausstattungspakete, die Audi momentan anbietet. Zudem erhält man eine Übersicht über alle Preise sowie den Endpreis für den nach den persönlichen Vorstellungen konfigurierten Neuwagen. Hat man sich letztendlich für einen Neuwagen entschieden, bieten sich Leasen und Finanzieren als Alternative zum Kaufen an. Finanzierung und Leasing locken oft mit attraktiven Konditionen und zahlreiche Angebote beinhalten satte Rabatte auf Neuwagen, sodass Leasing und Finanzierung interessante Möglichkeiten sind, günstig an einen Neuwagen zu kommen.

Audi A3 Details