Über den Ford C-MAX

Die Alternative für Familien

Sieben Sitze, Fahrspaß, flottes Outfit: Das ist der neue Ford C-Max. Nicht jeder braucht einen VW-Bus zum Glück, es reichen oft der komfortable Einstieg und die hohe Sitzposition. Der C-Max und der VW Golf Plus bedienen diese Bedürfnisse und halten, was den Preis betrifft, die Bälle flach. Beide Modelle erhalten Sie bei autohaus24 als Neuwagen unter 15.000 Euro. Der Ford C-Max will ein familientauglicher Begleiter sein, tarnt mit diesem Image jedoch gleichzeitig, dass er auch ordentlich Spaß machen kann. Außen setzt das „Ford Kinetic Design“ Zeichen mit markanter Frontpartie und akzentuierten Radkästen. Angenehm auffällig sind die Chromzierleisten unter den Scheiben sowie die beiden Kühlergrills an der Front. Die Beim Ford Grand C-Max gibt es sogar seitliche Schiebetüren – einfacher geht’s nicht. Der kompakte Van mit den Namen Ford C-Max wurde ab dem Jahr 2003 produziert und eine technische und optische überarbeitete Version erfolgte dann 4 Jahre später im Jahr 2007. Die ganz neue Generation kam ab Dezember 2010 auf den deutschen Markt und es gibt nun auch eine Grand Version, die ein wenig länger ist. Der neue C-Max basiert auf der neuen Generation des Ford Focus und die Produktion erfolgt in einem spanischen Werk. Die Konkurrenz besitzt eine dritte Reihe zum Sitzen, während der C-Max eine flexible hintere Reihe zum Sitzen anbietet. Es gibt die Möglichkeit einen C-Max zu kaufen oder die angebotene Finanzierung bzw. das Leasing für den Neuwagen zu nutzen.

Besonderheiten

Zu den Besonderheiten bei diesem Familienauto gehören die elektronische Feststellbremse und die Premium-Mittelkonsole. Wie auch der VW Touran, die Mercedes B-Klasse und der Nissan Qashgai besitzt der Ford C-Max eine umfangreiche Ausstattung zur Sicherheit. Der Vorgänger besaß sechs Airbags, ESP mit ASR, Gurtstraffer und ABS und bei einem Crash- Test im Jahr 2003 erhielt der Ford C-Max vier Sterne bei der Bewertung der Sicherheit von Kindern. Doch nicht nur diese Bewertung fiel bei dem Neuwagen gut aus, auch das Gesamtergebnis war gut. Die aktuelle Modellgeneration wurde im September 2009 vorgestellt und ab Ende 2010 - bis ins Jahr 2013 und 2014 - konnten die Leute den Ford C-Max und Grand kaufen oder sich ein Leasing überlegen. Der Neuwagen mit der Bezeichnung Grand C-Max verfügt über zwei hintere Türen zum Schieben und mit Zuzahlung gibt es eine dritte Sitzreihe aus zwei Einzelsitzen. Das Modell ist als Vollhybrid und Plug-in-Hybrid in Planung. Wie die anderen Modelle ist er mit einer Aufladung des Turbos mit Niedrigdruck, mit Benzin-Direkteinspritzer und Eco-Boost-Motoren, sowie mit obenliegenden Nockenwellen, die variabel gesteuert werden, ausgestattet.

Umfangreiche Sicherheitsausstattung

Bereits in der Serienausstattung wird in dem neuen Ford C-Max für eine umfangreiche Ausstattung zur Sicherheit gesorgt. Es gibt Schulter-Front und Seitenaribags, das Antiblockiersystem verfügt über eine elektronische Verteilung der Bremskraft und das ESP hat eine Antriebsschlupfregelung. Zusätzlich gibt es das TVC, welches beim Kurvenbremsen mehr Drehmoment des Motors auf das äußere Vorderrad in der Kurve abgibt. Dadurch wird die Stabilität beim Fahren erhöht und mit Zuzahlung gibt es einen Assistenten für tote Winkel. Der neue C-Max und auch der Grand erhielten bei einem neues Crash- Test den Bestwert mit fünf Sternen. Die Abgasnorm Euro fünf wird von allen Motoren erfüllt und alle Diesel haben einen Partikelfilter. Übrigens: Im Kaufprozess tritt autohaus24 als Neuwagenvermittler auf.

Ford C-MAX Details