Ähnliche Modelle

Anderes Fahrzeug wählen
Über den Jeep Patriot

Jeep Patriot Neuwagen

Ein Jeep Patriot Neuwagen sieht nicht nur ansehnlich aus, er ist darüber hinaus äußerst robust und geländetauglich. Mit Stil durch unwegsames Gelände fahren? Mit dem Patriot kein Ding der Unmöglichkeit.

Geschichte und Entwicklung des Jeep Patriots
Der Name Jeep steht seit mehreren Jahrzehnten für Fahrzeuge, die praktisches und rustikal wirkendes Design und hohe Geländetauglichkeit miteinander verbinden. Auch der Jeep Patriot macht da keine Ausnahme. Der Patriot besitzt bis jetzt weder ein Modell als Nachfolger, noch hat er einen Vorgänger. Die Chancen, den Patriot relativ günstig als Neuwagen zu bekommen, sind demnach gar nicht so gering. Das Konzept des Patriots basiert auf den von Mitsubishi und DaimlerChrysler in Kooperation entwickelten Entwurf der sogenannten GS Plattform, welche unter anderem auch beim ähnlich aussehenden Jeep Compass als Grundlage diente. In der Motorisierung ist der Wagen äußerst flexibel. Einen Patriot Neuwagen kann man sowohl als Diesel als auch in der Benzinervariante erstehen. Der Crossover SUV wurde zunächst als Frontantriebler konzipiert, ist aber auch in einer Allrad Antriebsvariante erhältlich. Das fünftürige Auto wird seit 2007 vertrieben und nach wie vor produziert.

Allgemeines zum Patriot
Der von DaimlerChrysler/Chrysler LLC gebauter Crossover SUV bringt im Leergewicht zwischen 1408 und 1550 kg auf die Waage. Er misst in der Länge ganze 4,41 Meter und bringt es auf 1,756 Meter in der Breite. Mit einer Höhe von 1,669 Meter und einem Radstand von 2,635 Metern wirkt der Jeep Patriot äußerst stabil und schadensresistent. SUV Qualitäten beweist der Patriot nicht nur im Gelände und im Straßenverkehr, sondern auch im Innenraum. Neben dem geräumigen Kofferraum bieten auch Dinge wie ein herausnehmbarer und wasserfester Fußboden ein sicheres Gefühl.

Der Kauf eines Neuwagens erfordert nicht nur gründliche Vorbereitung, sondern auch das Bereithalten etwaiger Alternativen. Neben dem erwähnten Jeep Compass gibt es auch passende SUVs von anderen Herstellern. Der Suzuki Grand Vitara zum Beispiel wird seit 1998 hergestellt und die Modelle der 2. Generation sind durchaus einen Blick wert. Eine ebenfalls lohnenswerte Alternative könnten der Nissan Qashqai und das Modell 4007 von Peugeot darstellen.

Neben dem Abwägen von Pro- und Kontrapunkten lohnt sich auch die allgemeine Recherche im Internet. Auf Internetseiten von Neuwagenportalen wie autohaus24 zum Beispiel, kann man sicherlich schnell fündig werden. Dort gibt es auch die Möglichkeit, günstige Finanzierungs- und Leasingangebote zu finden, Konfiguratoren zu nutzen, Preise zu vergleichen und eventuelle Vergleiche zu lesen. Auch kann es sich als nützlich erweisen, sich diverse Tests z. B. von der AutoBild über den Patriot anzusehen.

Jeep Patriot Details