Über den Nissan Micra

Über den Nissan Micra – der Mini-Van für Große!

Schmuckes Design, umfangreiches Innenleben, neueste Technik – der Neuwagen Nissan Micra überzeugt als neues Sondermodell mitsamt detailreicher Ausstattung zum kleinen Preis. So kann es der Kleinwagen des japanischen Traditionsherstellers problemlos mit den großen Playern der Autobranche aufnehmen. Dass der Nissan Micra hierbei nicht nur etwas für den großen Geldbeutel ist, ist erfreulich. Auch der Stauraum von bis zu 982 Liter, das ausziehbare Tablett im Handschuhfach und die wohl gewählten technischen Elemente des Innenraums sorgen dafür, dass die Fahrt im Nissan Micra von Beginn an zum Vergnügen wird. Der Nissan Micra ist seit 1983 auf Deutschlands Straßen zu finden. Derzeit läuft die vierte Generation als Neuwagen vom Band. Einer der größten Vorteile des Nissan Micra ist seine Vielfältigkeit, denn der japanische Kleinwagen eignet sich gleichermaßen für den Einsatz auf der Autobahn und im Stadtverkehr. Geschuldet ist dies der außergewöhnlich guten Serienausstattung, die in dieser Klasse nicht selbstverständlich ist. Gleichzeitig ist der Nissan Micra kompakt und wendig. Dieser Kombination verdankt das Fahrzeug als Neuwagen seine hohe Nachfrage.

Der Nissan Micra: Stilvoller als andere Kleinwagen

Ob auf dem Weg in die Innenstadt, in den ersten gemeinsamen Urlaub oder zu den Verwandten – der Neuwagen Nissan Micra bringt seine Insassen stets sicher von A nach B. Diese Erfolgsgeschichte nahm vor über 30 Jahren ihren Lauf. Die Einführung des Nissan Micra als Neuwagen Anfang der 1980er Jahre ging der Autohersteller mit dem Ziel an, die Konkurrenz unter Styling-Gesichtspunkten hinter sich zu lassen. Deshalb gehörte es schon zum damaligen Werbeauftritt, den Wagen als stylish zu präsentieren. Die erste Generation, die intern unter dem Modellnamen K10 geführt wurde, entsprach dem Stil der 1980er Jahre. Sie wollte den Freiheitsgeist der damaligen Zeit transportieren. Die Verhandlung um Preise, Rabatte und Konditionen für eine Finanzierung oder für ein Leasing war noch nicht so ausgefeilt wie heute. Deshalb sollte der Neuwagen preisgünstig und sparsam sein. Bis zum Jahresende 1992 wurden rund 200.000 Nissan Micra als Neuwagen der ersten Generation in Deutschland verkauft.

Die zweite Generation des Nissan Micra: Ein Europäer mit japanischem Ursprung

Der Micra der zweiten Generation K11 wurde erstmals auch mit einer stufenlosen Automatik angeboten. Das allerdings war nicht das einzige neue Detail. Ab 1993 wurde das Fahrzeug in Europa gefertigt. Interessant war dies für Käufer, die keinen japanischen Neuwagen kaufen wollten. Für sie entfiel ab sofort ein Argument, denn der Nissan Micra ließ sich damit als europäisches Neufahrzeug vermarkten. Auch das Image des Kleinwagens änderte sich erneut. Ab sofort sollte er als flippiger, frischer und frecher Neuwagen den Kreis seiner Liebhaber erweitern und verstärkt weibliche Autofahrer ansprechen. Erneut fiel der K11 durch seine Serienausstattung auf. Im Jahr 2002 verliehen die Designer dem Nissan Micra ein ganz anderes Gesicht.

Neue Formen im neuen Jahrtausend

Die dritte Generation des Nissan Micra überraschte optisch und technisch. Das niedlich anmutende Gesicht musste einer kraftvolleren und impulsiveren Ausstrahlung weichen. Regensensoren, intelligente Schlüssel und ein Bordcomputer gehörten zur Serienausstattung bei allen Modellen, welche der Käufer neu erwerben wollte. Schon nach rund 20 Monaten wurde die 250.000-Stück-Marke gebrochen. Das zeigt, dass alle Veränderungen bei den Kunden gut ankamen. Im Jahr 2005 bekam der Nissan Micra der dritten Generation ein Facelift. Für Cabriofreunde wurde die Variante des Micra C&C auf den Markt gebracht. Das Hardtop ließ sich automatisch zusammenfalten und im Kofferraum verstauen. Damit war der Nissan Micra eines der ersten Fahrzeuge im Angebot mit dieser Technologie.

Die vierte Generation am Start

Seit Herbst 2013 ist die vierte Generation als K13 bei den Händlern zu kaufen. Im Test ist die Aufwertung des Mittelkonsolenbereichs und der Infotainmentzentrale mit dem Audio- und Navigationssystem aufgefallen. Interessierte Käufer haben die Möglichkeit, ihren Traumwagen im Konfigurator von autohaus24.de online zusammenzustellen. Wer den Neuwagen günstig leasen oder finanzieren will, findet im Internet regelmäßig auch das eine oder andere attraktive Angebot mit einem satten Rabatt. Vergleichbar ist der schicke Japaner unter anderem mit dem VW Polo und dem Peugeot 108.

Nissan Micra neu und günstig – Angebote bei autohaus24.de

Nissan Micra Neuwagen können Sie jetzt endlich auch zu unschlagbaren Preisen kaufen auf autohaus24.de. Wir bieten Ihnen 1A Nissan Micra Neuwagen Angebote und beraten Sie zu Ausstattung, Finanzierung, Leasing und Kfz Versicherung. Auf autohaus24.de finden Sie Ihr spezifisches Nissan Micra Neuwagen Paket problemlos. Entscheiden Sie sich für Ihre Motorvariante und konfigurieren Ihren Nissan Micra nach Ihren Wünschen jetzt und hier im Neuwagen-Konfiguratorr. So können Sie schnell und kinderleicht Ihren Neuwagen konfigurieren. Entdecken Sie die Straßen neu mit Ihrem Nissan Micra Neuwagen von autohaus24.de, Ihrem unabhängigen Neuwagen Händler im Internet.

Nissan Micra Details