Über den Nissan Note
Der Nissan Note gehört in die Kategorie der Minivans. Das Fahrzeug ist eines der ersten Modelle, das im Rahmen der Zusammenarbeit mit dem französischen Automobilkonzern Renault entwickelt wurde. Der Nissan Note ist das nach Nachfolgemodell des Almera Tino. Der Minivan, der unter dem Modellnamen E11 als erste Generation von 2005 bis 2013 gebaut wurde, wurde mit dem Auto-Umwelt-Zertifikat ausgezeichnet. Verliehen wurde die Auszeichnung des unabhängigen Instituts für Umweltforschung "Ökotrend" mit einem Verweis auf den geringen Kraftstoffverbrauch, auf den großzügigen Innenraum und auf die umweltfreundliche Produktion.

Ein Kleinwagen mit Fassungsvermögen

Als der Nissan Note im Jahr 2005 als Neuwagen auf den Markt kam, sollte das Modell Familien ansprechen. Wer mit mehreren Personen unterwegs war, sollte im Nissan Note Neuwagen ein Fahrzeug finden, welches für mindestens vier Passagiere und ihr Gepäck Platz hatte. Das Modell konnte als Benziner oder als Diesel erworben werden. Äußerlich sollte der Nissan Note dem Micra gleichen. Während die Ottomotoren identisch mit der Motorisierung des Micra waren, entsprachen die Dieselmotoren der Neuwagen dem ähnlich gebauten Renault Modus. Diese Entscheidung sprach für die damals bekannt hohe Qualität der französischen Dieselmotoren. Wer den Nissan Note neu kaufen wollte, hatte auf dem deutschen Markt drei Ausstattungsvarianten zur Verfügung. Auffallend war die sehr gute Serienausstattung, die schon in der Basisversion bei jedem Neuwagen gegeben war. Während ABS, Servolenkung, elektrische Fensterheber, mehrere Airbags und eine elektronische Wegfahrsperre zur Standardausrüstung gehörten, fiel der Nissan Note durch das sogenannte Friendly Lighting auf. Diese Funktion sorgt für eine Beleuchtung des Heimwegs für mehrere Sekunden nach dem Verlassen des Fahrzeugs und erhöht die Sicherheit des Fahrers. Obwohl sinnvoll, ist diese Funktion heute nicht selbstverständlich, wenn man ein Fahrzeug neu erwirbt.

Die neueste Generation am Start

Seit Herbst 2013 ist der Nissan Note als Neuwagen auf dem Markt. Nach einer Modellpflege in den Jahren 2007 und 2009 war es an der Zeit, dem Modell ein ganz neues Gesicht zu verleihen. Diese zweite Generation des Nissan Note wird anders als das Vorgängermodell als Neuwagen weltweit angeboten. Auf dem nordamerikanischen Markt wird der Nissan Note den Note Versa ersetzen, in China soll er den Livina als Neuwagen ablösen. Mit der Standardausstattung geht Nissan neue Wege und spricht Käufer an, die auf hohe Sicherheitsstandards abstellen. Im Test konnte der Nissan Note durch die Überwachung der Tote-Winkel-Zonen, durch einen Fahrspurassistenten und durch ein System zur Erkennung von beweglichen Objekten im Front- und Heckbereich überzeugen. Alle drei Schutzfunktionen werden über eine im Heck installierte Kamera koordiniert und dem Fahrer angezeigt. Außerdem wurde das Infotainmentsystem für den Nissan Note Neuwagen überarbeitet. Wer den Note als Neuwagen kaufen will, kann den Konfigurator auf autohaus24.de nutzen. Hier findet der interessierte Käufer alle Preise rund um Finanzierung und Leasing und kann sich sein persönliches Wunschfahrzeug online zusammenstellen. Wer ein günstiges Angebot mit besten Konditionen und hohen Rabatten erhält, kann das Fahrzeug selbstverständlich bar zahlen. Alternativ bietet autohaus24.de im Internet attraktive Konditionen für alle Interessenten an, die den Neuwagen finanzieren oder leasen wollen. Interessante Alternativen sind der Fiat 500 L, der Opel Meriva und der Ford Tourneo Courier.

Nissan Note Details