Über den Skoda Fabia
Als Neuwagen ist der Skoda Fabia Kombi interessant für Menschen, die kein Statussymbol suchen, sondern ein kompaktes und praktisches Fahrzeug für Alltag und Familie. Die Ladekapazität ist beispielhaft in der Kategorie der kompakten Kombifahrzeuge. Bei autohaus24 finden Sie den Skoda Fabia Combi bereits bei den Fahrzeugen unter 10.000 Euro.* Der Fabia Combi verschwendet nicht zu viel Energie an aufwändiges Design, sondern fokussiert sich auf seinen größten Vorteil: das Platzangebot. Mit rund 1500 Litern Ladevolumen bei umgeklappten Rücksitzen schlägt der Skoda Fabia Kombi sogar die Golf-Limousine. Selbst im Fond haben die Passagiere ausreichend Platz. Vorn entzücken die bequemen Sitze und die hochwertige Ausstattung auf VW-Basis.

Die Qual der Wahl: Acht Ausstattungslinien

Den Skoda Fabia Combi gibt es in acht attraktiven Ausstattungslinien: Active, COOL EDITION, Ambition, Green Line, FRESH, Elegance, Scout und RS. Der Skoda Fabia Combi RS rauscht mit satten 180 PS dahin – macht Laune und überzeugt trotzdem mit einem Verbrauch, der an der Zapfsäule keine Ohnmachtsanfälle auslöst. Im Alltag gefällt der Renner mit Laufruhe – auf der Autobahn klebt er dem Audi A6 auf den Fersen. Den Skoda Fabia Combi Green Line gibt es als Diesel . Der Skoda Fabia Kombi Green Line basiert auf der Ambiente-Version und soll sich laut Skoda mit 4,1 Litern auf 100 Kilometer begnügen und mit einem Emissionsausstoß von nur 88 g/km glänzen.

Auf der Überholspur mit dem Skoda Fabia Combi

Dank seiner inneren Werte hält sich der Fabia bereits seit einigen Jahren auf der Erfolgsspur! Ende 1999 präsentierte Skoda mit dem Fabia I seinen ersten Kompaktwagen auf einer gemeinsamen Plattform mit dem VW Polo und dem SEAT Ibiza. Auch der 2007 eingeführte Nachfolger profitiert vom dieser Kooperation: 2009 wurden in Deutschland mehr als 100.000 Neuwagen dieses Modells zugelassen – Pole-Position unter den Importfahrzeugen! Zuletzt erfuhr er 2010 ein behutsames Facelift. Damit ist der Fabia Kombi technisch ganz auf der Höhe der Zeit. So stammen beispielsweise die sparsamen Direkteinspritzer-Benzinmotoren und Diesel-Aggregate aus dem Konzernprogramm von Volkswagen. Im Test überzeugt er durch seine gute Straßenlage. Scharfe Ausweichmanöver meistert er dank ESP unspektakulär. Die Geräuschentwicklung lässt auch bei höheren Geschwindigkeiten noch Gespräche in ziviler Laufstärke zu. Der Innenraum des Skoda Fabia Kombi präsentiert sich aufgeräumt. Das Interieur macht einen soliden Eindruck und ist sauber verarbeitet. Bei der Ausstattung gibt sich der Skoda Fabia Kombi in der Basisversion „Easy“ puristisch. Als Fabia Kombi „Active“ verfügt er bereits über eine Zentralverriegelung. Die gehobenen Ausstattungsvarianten „Ambition“ und „Elegance“ bieten unter anderem eine serienmäßige Klimaanlage.

Lademeister in der Polo-Klasse

Das Platzangebot des Fabia Kombi ist eindrucksvoll! Vorn bietet er selbst großen Personen ausreichend Kopffreiheit. Auch in der zweiten Reihe reisen die Fahrgäste komfortabel. Fürs Gepäck stehen dann immer noch 480 Liter Platz im Kofferraum zur Verfügung. Für große Transportaufgaben lassen sich im Fabia Kombi bis unters Dach 1460 Liter Fracht verstauen. Obwohl im Kleinwagen-Segment viele Anbieter um die Gunst der Kunden kämpfen, ist die Auswahl an vergleichbaren Kombis übersichtlich. Die spanische Konzernschwester Seat offeriert den Ibiza ST. Renault hat den Clio Grandtour im Programm. Und Peugeot bietet mit dem eine Alternative. Fazit: wer einen soliden und geräumigen Kleinwagen sucht, sollte sich den Skoda Fabia Kombi genauer anschauen. Kennen Sie die beliebte Ausstattungsvariante? Der Skoda Fabia RS bietet Ihnen noch mehr Fahrerlebnis. *Stand Juni 2013

Skoda Fabia Details