Über den Skoda Roomster
Der Roomster ist ein Mini-Van aus dem Hause Skoda und bietet ein Maximum an Raum auf kleiner Fläche. Mit Erfolgsmodellen wie dem Skoda Roomster oder auch dem Skoda Yeti schafft es Skoda mittlerweile, dem Mutterkonzern VW dicht auf den Fersen zu folgen. Für Gewerbetreibende im kleineren Rahmen ist der Skoda Roomster ein dankbares Nutzfahrzeug. Der Skoda Roomster kann sich in seinem jungen Leben schon einer stattlichen Palette an Auszeichnungen ergötzen. Vor allem in punkto Ladevolumen, Beinfreiheit und dem flexiblen Sitzsystem „Varioflex“. Problemlos und schnell rüstet man den Innenraum um: Von der Spritztour mit Freunden neu zum nächsten Arbeitseinsatz. Satte 1780 Liter Ladevolumen bietet der Roomster bei umgelegten Sitzen. Das Design des Kastenwagens überzeugt mit schnörkelloser, geradliniger Gestaltung, die der Übersichtlichkeit des Neuwagens weitere Pluspunkte einbringt.

Skoda Roomster Van können Sie jetzt zum Glück auch äußerst günstig kaufen auf autohaus24.de. Wir bieten Ihnen preiswerte Skoda Roomster Van Neuwagen Angebote und beraten Sie zu Ausstattung, Finanzierung, Leasing und Kfz Versicherung. Auf autohaus24.de finden Sie Ihr günstiges Skoda Roomster Van Neuwagen Paket äußerst schnell und bequem. Wählen Sie Ihr Modell aus und konfigurieren Ihren Skoda Roomster Van von A-Z jetzt und hier im Konfigurator . Die einfachste und komfortabelste Art Ihren Neuwagen zusammenstellen. Fahren Sie schon bald in Ihrem Skoda Roomster Van Neuwagen von autohaus24.de, Ihrem unabhängigen Neuwagen Händler im Internet.

Bei autohaus24 erhalten Sie ausschließlich deutsche Neuwagen und keine Skoda Jahreswagen oder EU Neuwagen. Durch die günstigen Angebote werden Reimporte und Jahreswagen unattraktiv.

Beim Skoda Roomster bewahrheitet sich die Redewendung „Nomen est Omen“. Der Name besteht aus den beiden Komponenten „Room“ für Raum und „Roadster“. In der Tat ist der tschechischen Volkswagentochter ein überaus vielseitiger Neuwagen gelungen. Im Test kann sich das Modell durchaus gegen vergleichbare Modelle wie den Peugeot 807, den Altea XL von Seat oder auch den Volkswagen Caddy behaupten.

Geschichte des Skoda Roomster

Die Geschichte des Skoda Roomster beginnt im September 2006 und setzt sich auch in den Jahren 2013 und 2014 ungebremst fort. Seinerzeit fuhr der Neuwagen erstmals auf den internationalen Automarkt und präsentiert sich gleich günstig und attraktiv. Eine Variante als Prototyp hatte zu Beginn auch noch Schiebetüren, ließ sich aber zu keiner Zeit als Serienmodell beziehungsweise Neuwagen kaufen. Die attraktiven Preise des Skoda Roomster resultieren aus der Nutzung zahlreicher Elemente aus anderen Skoda Erfolgsmodellen. Der Neuwagen zeigt jedoch in punkto Design eine Eigenständigkeit, die bereits mit einem Red Dot Award prämiert wurde.

Praktischer Neuwagen

Beim Skoda Roomster steht vor allem der praktische Nutzen im Vordergrund. Ob im Leasing, mit einer cleveren Finanzierung oder als Angebot, bei dem Rabatte geltend gemacht werden: Das Modell überzeugt durch eine enorme Alltagstauglichkeit. Das wird dadurch unterstrichen, dass er bereits seit April 2007 in einer Lieferwagen-Variante präsentiert wird. Wer im Internet einen Online-Konfigurator nutzt, findet den Neuwagen mitunter auch unter dem Namen Skoda Praktik. Auf den ersten Blick zeigen sich – abgesehen von der Ersetzung der hinteren Scheiben durch Blecheinsätze in Wagenfarbe – nur wenig Unterschiede. Im Innenraum zeigt sich das Gefährt jedoch als wahrer Lademeister mit Verzurrösen und einer Trennwand gegenüber der Fahrgastzelle. Zudem lässt sich der Neuwagen aufgrund des günstigeren Preises leichter leasen oder finanzieren.

Motorisierung des Vans

Unter der Motorhaube des Skoda Roomster herrscht mittlerweile große Vielfalt. So lässt sich der Neuwagen sowohl als Diesel als auch als Benziner ordern. In den Benzinervariante stehen derzeit fünf verschieden Aggregate zur Auswahl, als Selbstzünder wählen Interessenten aus drei Motoren. Eine Ausrüstung mit einem umweltfreundlichen Dieselpartikelfilter ist selbstverständlich möglich.

Skoda Roomster Details