News

BMW Concept Active Tourer: Präsentation in Paris

Der BMW Concept Active Tourer
Der BMW Concept Active Tourer

September 2012, © autohaus24

Mit dem neuen BMW Concept Active Tourer unterstreicht der bayerische Automobilhersteller seine Kompetenz im Bereich alternativer Antriebsformen. Im Rahmen des Pariser Autosalon feiert der Plug-In-Hybrid Premiere. Neben dem bereits vorgestellten Motor sind auch einige Ausstattungsdetails erwähnenswert.

 

Antriebskonzept für den BMW i8

 

Das Antriebskonzept im BMW Concept Active Tourer soll in dieser Form auch im BMW i8 zum Zuge kommen. Dieses Modell ist für das Jahr 2014 geplant und vereint Sparsamkeit mit sportlichen Werten. Unter der Motorhaube arbeiten ein 1,5 Liter-Dreizylinder und ein Elektromotor, die zusammen rund 190 Pferdestärken erreichen. Dabei treibt der Benzinmotor die Vorderachse an, während sich der Elektroantrieb um die Hinterachse kümmert. Im Ergebnis sollen eine Höchstgeschwindigkeit von runden 200 km/h und eine Beschleunigung von unter acht Sekunden auf Tempo 100 km/h zu Buche schlagen. Faszinierend ist dabei der Normverbrauch, der nach EU-Norm unter 2,5 Litern auf 100 Kilometer liegt. Der CO2-Ausstoß beträgt somit 60 Gramm pro Kilometer.

 

Umfassende Effizienzsteigerung

 

Eine Weltneuheit ist der Eco-Pro-Modus. Dieser findet sich auch schon in den Serienmodellen von BMW schaltet gezielt nicht benötigte Energieverbraucher ab. Sei es die Innenraumklimatisierung oder auch der Verbrennungsmotor – das System folgt zum Teil dem Navigationssystem und richtet sich zudem nach der Fahrweise. Ebenfalls beachtlich ist die Entkopplung des Verbrennungsmotor vom Antriebsstrang. Bis Tempo 160 km/h wird so auch die Bewegungsenergie optimal ausgenutzt.

 

Zukunftsweisende Inneneinrichtung

 

Der BMW Concept Active Tourer verfügt über ein mehrfarbiges Head-Up-Display, das auf einer ausfahrbaren Glasfläche arbeitet. Die Lichtverhältnisse werden dabei aufgegriffen und stets berücksichtigt. Ein Kombiinstrument findet sich nicht mehr und so wurden auch die Anzeigen für Geschwindigkeit, Drehzahl, Tankinhalt und Öltemperatur in ein Display verlegt. Praktisch ist die Metallschiene an der Rückseite der Sitze, die die Befestigung von Tischen ermöglicht. Zudem wird mit „Seismic Surf“ ein ungewöhnliches Computerspiel angeboten, dessen Schwierigkeitsgrad sich nach der aktuellen Fahrweise richtet. Abgerundet wird die Inneneinrichtung des BMW Concept Active Tourer durch das Panoramadach. Dieses lässt sich sowohl abdunkeln als auch durch die Projektion von Blattmotiven am Dachhimmel verschönern.