News

BMW präsentiert das neue i3 Concept Coupé

BMW i3 Concept Coupé

Dezember 2012, © autohaus24

Im Rahmen der bevorstehenden NAIAS 2013 in Detroit präsentiert BMW sein neues i3 Concept Coupé. Mit der Weltpremiere setzen die Bajuwaren neue Maßstäbe in punkto Vernetzung.

 

i3 Concept Coupé mit Elektroantrieb

 

Wie es sich für ein Fahrzeugkonzept der Zukunft gehört, setzt auch das i3 Concept Coupé auf einen Elektromotor. Die Leistung von 170 PS und das maximale Drehmoment von 250 Nm können sich durchaus sehen lassen. Ebenfalls gibt der Hersteller die Reichweite mit runden 160 Kilometern an, wodurch das i3 Concept Coupé nicht nur in der Innenstadt nutzbar ist. Die Speicherzellen bestehen in Lithium-Ionen und wurden in den Unterboden des Fahrzeugs eingelassen.

 

Innovatives Erscheinungsbild

 

Innovativ und frisch ist auch das Erscheinungsbild des BMW i3 Concept Coupé. Eine Fahrgastzelle aus Carbon und ein Chassis aus Aluminium gewährleisten ein niedriges Leergewicht. Überhaupt überzeugt der Dreitürer durch sein kompaktes Auftreten. Eine Länge von 3,96 Metern steht einer Breite von 1,77 Metern und einer Höhe von 1,56 Meter gegenüber. Der Radstand entspricht dem der Limousine, wenngleich das Coupé eigenständig proportioniert ist.

 

Farblich hat sich der Hersteller einen eigenen Lack für sein i3 Concept Coupé ausgedacht. Solar Orange kontrastiert mit Schwarz. Im Innenraum wurden dann viele nachwachsende Rohstoffe wie Leder, Holz und Wolle verbaut. Dank des Verzichts auf die B-Säule wirkt der kleine Flitzer geräumig.

 

Die Lenksäule steht frei und wurde – ganz klassisch – mit einem Kombiinstrument (in Displayform) und den Bedienhebeln für die Fahrtrichtungsanzeiger und die Scheibenwischer sowie dem elektronischen Gangwahlschalter und dem Start-/Stopp-Knopf versehen. Eine Besonderheit ist der Wegfall des so genannten Mitteltunnels, sodass der Fußraum eine durchgehende Fläche bildet. Aussteigen auf der Beifahrerseite ist somit problemlos möglich.

 

Umfassende Vernetzung

 

Das Herzstück des BMW i3 Concept Coupé ist die Integration der Connected-Drive-Dienste. Der 6,5 Zoll große Monitor auf der Lenksäule zeigt sämtliche relevanten Daten an. Ein zweites Display mit 8,8 Zoll dient dann der Darstellung von Grafiken und damit der Navigation sowie der Vernetzung. Diese findet beispielsweise mit dem Smartphone des Fahrers statt und sorgt dafür, dass die Navigation auch noch nach dem Aussteigen weitergeführt wird. Selbst der öffentliche Nahverkehr ist hier integriert und so lassen sich bequem intermodale Routen zum Ziel auswählen.