Günstige Sportwagen mit TOP Rabatten

Entscheidet man sich endlich dafür, sein altes Fahrzeug gegen einen eleganten Sportflitzer zu tauschen, sollte man einige Dinge beachten. Schließlich bieten die einzelnen Sportwagen Hersteller Fahrzeuge an, die sich in technischer Hinsicht extrem unterscheiden. Das wichtigste ist selbstverständlich zunächst mal die Optik. Aber auch der Preis spielt eine Rolle. Hier finden Sie die Sportwagen Angebote von autohaus24.de:

Audi TT

Audi TT

Volkswagen Scirocco

Volkswagen Scirocco

Maserati GranTurismo

Maserati GranTurismo

Peugeot RCZ

Peugeot RCZ

Nissan 370Z

Nissan 370Z

BMW 4er-Reihe

BMW 4er-Reihe

Ihre Vorteile:

  • Deutschlandweit besten Rabatt aussuchen
  • Service von der Sixt AG & AutoBild
  • Deutsche Garantie, Recht und Qualität
  • Deutsche Neuwagen
  • Kauf oder Finanzierung
  • Volle Herstellergarantie
  • Auto Konfigurator
  • Sonderangebote

Welcher Sportwagen ist der richtige?

Da die einzelnen Sportwagen erhebliche Unterschiede aufweisen, sollte man sich vorher darüber im Klaren sein, für welchen Zweck man den Sportwagen benötigt. Wer sein Auto benötigt, um ab und zu schnell überholen zu können, der kann problemlos auf alle Varianten zurückgreifen. Sollte man mit dem Auto allerdings gewisse Pläne haben, empfiehlt es sich die jeweils günstigste Antriebsart dafür zu wählen. Natürlich sind auch andere technische Eigenschaften notwendig, wie etwa die Getriebeart oder die Auswahl des Motors.
Dennoch ist bei der Auswahl des Sportwagens die Art des Antriebs ist essentiell, da sie sich stark auf die Fahreigenschaften des Fahrzeugs auswirken kann.

Der Hecktriebler

BMW bietet seinem Kunden hier mit dem M3 einen Hecktriebler, der seinen sportlich-dezenten Touch aus diversen Details gewinnt und durch eine sonst schlichte, unauffällige Optik überzeugt. Im Gegensatz dazu setzt beispielsweise Nissan mit dem 370Z auf ein bulliges, kompromissloses Äußeres. Hier erkennt man bereits aus weiter Entfernung, dass der Sportwagen eine entsprechende Leistung besitzt. Auch dieses Modell steht als Hecktriebler zur Verfügung und wird im Motorsport, genau wie der M3, gerne gefahren.
Heckgetriebene Fahrzeuge mit ausreichend Leistung neigen dazu, bei unsachgemäßem Gebrauch in Kurven auszubrechen. Kontrolliert eignet sich dieses Verhalten jedoch perfekt zum Driften.

Frontgetriebene Sportwagen

Beispielsweise der VW Scirocco oder der Focus RS von Ford sind Frontgetriebene Sportwagen, diese untersteuern eher. Solche Sportwagen zeichnen sich aber durch ein äußerst spritziges Fahrverhalten aus und sind in Sachen Agilität schwer zu übertreffen.

Allradgetriebene Sportwagen

Für Menschen, denen die Bodenhaftung auch bei maximaler Beschleunigung noch am Herzen liegt, sind allradgetriebene Sportwagen die richtige Wahl. Diese werden zum Beispiel von Subaru in Form des Impreza WRX angeboten, Audi präsentiert den RS3. Allradgetriebene Fahrzeuge liegen äußerst stabil auf der Straße und sind nur in extremen Situationen dazu in der Lage auszubrechen.
Sportwagen

Typische Merkmale von Sportwagen

Allgemein erkennt man Sportwagen an ihrem aerodynamischen Auftritt. Bei ihnen stehen die sportliche Fahrweise und das Erzielen hoher Geschwindigkeiten im Vordergrund, was sich in der Bauweise der Karosserie wiederspiegelt. Neben klassischen Sportwagen wie dem Porsche 911 gelten auch einige Coupés wie das Mercedes-Benz E-Klasse Coupé zur Klasse der Sportwagen. Die Klassifizierung ist dabei nicht immer leicht, weil es keine allgemeingültigen Regeln gibt, die einen Sportwagen zu einem wahren Vertreter seiner Klasse machen. Zur Übersicht gibt es seit 2007 in der Statistik der neuzugelassenen Fahrzeuge die Kategorie Sportwagen beim Kraftfahrt-Bundesamt. Dieses listet jährlich die Neuzulassungen aus der Kategorie Sportwagen auf und gibt damit einen Überblick über die verfügbaren Modelle.

Hohe Leistung, aerodynamische Karosserie, wenig Stauraum

Die Einordnung als Sportwagen erfolgt über verschiedene Eigenschaften des Wagens. Wer einen Sportwagen neu kaufen möchte, kann aus einer großen Anzahl von verfügbaren Fahrzeugen wählen. Meist handelt es sich bei Sportwagen um Zweisitzer mit tiefem Schwerpunkt und geringer Höhe. Dies ist nötig, um die charakteristischen hohen Geschwindigkeiten von Sportwagen zu erzielen. Um eine aerodynamische Karosserie zu erreichen, verzichten Sportwagen und Coupés auf Stauraum und verfügen meist nur über einen sehr kleinen Kofferraum. Bei einigen Sportwagen sind hinter den Vordersitzen zwei Notsitze vorhanden, um weiteren Passagieren Platz zu machen. Das Fahrwerk ist sportlich straff, die Bremsanlage außerordentlich leistungsstark und die kurzen Beschleunigungszeiten werden durch hohe Leistungsdichten im Motor und das daraus resultierende hohe Drehvermögen ermöglicht.

Die Entscheidung

Letzten Endes spielt nicht nur das Getriebe eine wichtige Rolle, sondern auch, wie das Auto ausgestattet sein soll. Kompromisslose Sportwagen neigen dazu, aus Leistungsgründen auf diverse Komfortelemente im Innenraum zu verzichten. So sind zum Beispiel Schalensitze von Nöten, wenn es auf die Rennstrecke geht. Sportliche Limousinen, wie hoch motorisierte handelsübliche Fahrzeuge der 5er-Reihe von BMWF, verzichten hingegen nicht auf eine luxuriöse Grundausstattung und sind deshalb auch perfekt im Alltag einsetzbar. Eine mögliche Unterscheidung lässt sich durch die Unterteilung in die Kategorie Sportwagen, Sportcoupé und Sportlimousine treffen. Während letztere neben einem starken Motor auch über einen gehobenen Fahrkomfort verfügen, wird darauf bei reinen Sportwagen verzichtet.

Sportwagen, die mit dem Trend gehen

Moderne Sportwagen passen sich nach und nach den aktuellen Entwicklungen an und legen Wert auf spritzigen Fahrspaß bei niedrigem Verbrauch. So brachte Porsche mit dem 918 Spyder einen Supersportwagen mit Hybrid-Motor auf den Markt. Dieser wird wie viele andere Sportwagen auch in Rennen eingesetzt. Für Sportwagen mit Straßenzulassung gibt es verschiedene Rennklassen, in denen Fahrer sich und ihre Fahrzeuge gegenseitig messen können. Teilweise haben die Veranstalter solcher Rennen Richtlinien, die festlegen, dass nur solche Sportwagen an Wettbewerben teilnehmen dürfen, die eine Straßenzulassung haben oder problemlos bekommen würden. Wer sich für einen Sportwagen entscheidet, erhält also ein spritzig-dynamisches Fahrzeug, das auch für sportliche Wettkämpfe eingesetzt werden könnte.

Günstige Sportwagen und Coupés auf autohaus24.de

Sportwagen sind meist teurer in der Anschaffung und im Unterhalt als andere Autos, was nicht nur an dem leistungsstarken Motor und dem daraus resultierenden hohen Kraftstoffverbrauch liegt. Da ein Sportwagen oder Coupé für viele Menschen ein Prestige-Objekt darstellt, rechtfertigt dies hohe Verkaufspreise. Trotzdem haben Coupés und Sportwagen für viele Menschen einen besonderen Reiz, auf den sie nicht verzichten wollen. Eine große Zahl an attraktiven Angeboten für Sportwagen finden Sie auf autohaus24.de.

Wenn Sie einen Sportwagen günstig neu kaufen möchten, finden Sie neben einer großen Auswahl an Neuwagen auch Tipps zu den besten Versicherungen und einer möglichen Finanzierung Ihres Sportwagens. Haben Sie noch Fragen? Kontaktieren Sie unsere Hotline – unsere kompetenten Mitarbeiter beraten Sie gerne zu Ihrem Sportwagenkauf!