1. Start
  2. BMW i3 Gebrauchtwagen Leasing

BMW i3 Gebrauchtwagen Leasing

Das BMW i3 Gebrauchtwagen Leasing liegt im Trend. Mehr und mehr Interessenten entscheiden sich dafür, sicher und deutlich preisgünstiger zuzugreifen als bei einem Neuwagen. Warum das so ist? Unter anderem, weil der Gebrauchtwagen BMW i3 nur sehr geringen Verschleiß aufweist und in qualitativer Hinsicht kaum Einbußen hingenommen werden müssen.


Portrait BMW i3

Als erstes BMW Elektroauto erschien der i3 im Jahr 2013 auf dem Markt. Die Rede ist von einem reinen Elektrofahrzeug, wenngleich auch der BMW i3 Range Extender (REX) gebraucht angeboten wird. In diesem Fall ließe sich auch von einem Plug-In-Hybrid sprechen, da ein Elektromotor mit einem klassischen Verbrennungsmotor kombiniert wird. Daten gefällig? Dann sei an dieser Stelle verraten, dass es sich um einen Kleinwagen mit rund vier Meter Länge handelt. Die Leistung ist enorm und wird mit 170 bis 184 PS angegeben, die allein aus dem Elektromotor gezogen werden. Wer möchte, beschleunigt seinen Gebrauchtwagen BMW i3 in nur 7,2 Sekunden auf 100 km/h. Bei der Höchstgeschwindigkeit reichen 150 km/h voll und ganz aus, um sowohl in der City als auch auf der Autobahn zügig voranzukommen. Der BMW i3 94ah ohne REX ist fast ebenso schnell, die Sportausführung schafft den Sprint sogar in 6,9 Sekunden. Die Reichweite des BMW i3 liegt bei 260 Kilometer, der Range Extender sorgt allerdings dafür, dass man stets sicher ans Ziel gelangt. Die BMW i3 Ladezeit liegt bei Nutzung  von CCS bei 45 Minuten, an der Haushaltssteckdose dauert es ein paar Stunden länger. Mehr dazu finden Sie direkt auf der BMW Herstellerseite.


Was macht das BMW i3 Gebrauchtwagen Leasing so attraktiv?

Wieso einen Gebrauchtwagen und keinen Neuwagen? Diese Frage lässt sich mit Blick auf den Preis beantworten. Oftmals wurden gebrauchte Elektrofahrzeuge nur wenig bewegt, sodass der Zustand nahezu dem eines Neuwagens entspricht. Vor allem bei einem so hochwertigen Fahrzeug wie dem BMW i3 darf man sich auf eine herausragende Qualität freuen und genießt viele Jahre Mobilität ohne lokale Emissionen. Anders formuliert, gelingt mit dem  BMW i3 Gebrauchtwagen Leasing der Schritt in Richtung Elektromobilität ein gutes Stück schneller und vor allem zu überaus fairen Preisen.


Günstiger Preis – erstklassige Qualität

Wer besonders günstig im gebrauchten BMW i3 unterwegs sein möchte, entscheidet sich für ein Modell der ersten Generation. Diese wurden 2014 und 2015 gebaut und verfügen bereits über einen Schnelllader und eine fast schon luxuriöse Ausstattung. Die Rede ist vom perfekten Cityfahrzeug mit einer soliden Reichweite. Wer den BMW i3 Range Extender (REX) nutzt, bringt es ohnehin durchweg auf mindestens 300 Kilometer, die allerdings notfalls mit einem klassischen Verbrennungsmotor zurückgelegt werden. In der Innenstadt finden sich allerdings nahezu immer ausreichend Ladesäulen, sodass man in der Praxis nur selten auf die Erweiterung der Reichweite zurückgreifen muss.

 

Geringer Verschleiß beim BMW i3

Daraus, dass die meisten Fahrzeuge im BMW i3 Gebrauchtwagen Leasing nur wenige Kilometer gelaufen sind, ergibt sich ein geringer Verschleiß. Überhaupt ist dieser Aspekt im direkten Vergleich mit einem klassischen „Verbrenner“ ein großer Pluspunkt für die Elektrofahrzeuge. Experten weisen immer wieder darauf hin, dass Sorgen hinsichtlich der Haltbarkeit der verbauten Komponenten komplett unbegründet sind. Es ist sogar so, dass ein Elektromotor ermangelst Zündkerzen, Zahnriemen oder einer Auspuffanlage geringere Kosten verursacht. Wie steht es mit dem regelmäßigen Ölwechsel, der nicht nur Geld kostet, sondern auch lästig ist? Ganz richtig: der entfällt natürlich ebenfalls. Eine einfachere Technik sorgt für geringere Wartungskosten, was deutlich für einen BMW i3 Gebrauchtwagen spricht.


Worauf ist beim BMW i3 Gebrauchtwagen Leasing zu achten? 

Der Ehrlichkeit halber ist darauf hinzuweisen, dass auch eine Elektrofahrzeug mögliche Schwachstellen als Gebrauchtwagen aufweisen kann. Die Abnutzung der Reifen kann ein wenig höher ausfallen, was vor allem dem höheren Drehmoment geschuldet ist. Kurz gesagt spurtet ein i3 einfach besser als ein vergleichbarer Kleinwagen mit Benzin- oder Dieselmotor, was allerdings auch eine Frage des Fahrstils ist. Ebenfalls lohnt sich ein Blick auf die Stoßdämpfer und das Fahrwerk, denn ein Elektrofahrzeug ist manchmal schwerer als ein Modell mit Verbrennungsmotor. Zu guter Letzt wird immer wieder auch auf das Einrosten der hinteren Bremsen hingewiesen. Der Grund: wer einen BMW i3 Gebrauchtwagen fährt, arbeitet meist eher mit Rekuperation und geht nicht „in die Eisen“. Dieses Problem lässt sich allerdings durch umsichtiges Fahren und regelmäßiges Nutzen der Bremsen bereits im Keim ersticken.

Auf der Suche nach weiteren Elektroautos? Hier entlang!


Wie hoch ist die Akkuleistung beim BMW i3?

Zuletzt noch ein Wort zur Akkuleistung. Diese kann theoretisch mit der Zeit abnehmen, was allerdings bei Vorhandensein eines REX kein größeres Problem darstellt. Die meisten Akkus sind allerdings auf eine Laufzeit von weit mehr als 100.000 Kilometer ausgelegt und verlieren nicht an Power. Folgt man den Erkenntnissen des TÜV Süd, so bieten viele Akkus selbst nach 200.000 Kilometern noch zwischen 80 und 90 Prozent der ursprünglichen Kapazität. Des Weiteren existieren großzügige Garantien. Zu achten ist auf eine Schnelllademöglichkeit, die beim BMW i3 Gebrauchtwagen ein Aufladen in nur 45 Minuten bedeuten kann. Auch hier ist es allerdings eine Frage der individuellen Gewohnheiten. Wer ohnehin in den heimischen vier Wänden auflädt und stets dieselben Routen (zum Arbeiten, zum Einkaufen etc.) zurücklegt, ist nicht so stark auf das Schnellladen angewiesen.

Unabhängig davon kann man beim BMW i3 Gebrauchtwagen Leasing zu einem günstigen Preis und ohne Risiko zugreifen und  künftig leise und vor allem sauber über die Straßen surren.


Weitere Gebrauchtwagen Artikel