News

BMW 225i Active Tourer: einfach ungewöhnlich

Der BMW 225i Active Tourer
Der BMW 225i Active Tourer

Juli 2014, © autohaus24

Wie viel BMW steckt im 225i Active Tourer? Traditionalisten werden dem Vernunftsmodell vermutlich wenig Sympathie entgegenbringen. Und das liegt nicht nur am untypischen Frontantrieb.

 

Die 2er Reihe von BMW

 

Die 2er Reihe von BMW, zu der auch der BMW 225i Active Tourer gehört, wurde erst Ende 2013 aud der Taufe gehoben. Zuvor handelte es sich um die sportlichen Coupé-Versionen aus der kleinen 1er Reihe.

 

In optischer Hinsicht haben die Münchner jedoch etwas draufgesattelt und präsentieren die neue Reihe mit satten 4,43 Metern Länge fast schon als Mittelklasse-Wagen.

 

Dabei ist den Automobilherstellern das Kunststück gelungen, sowohl leichter als auch windschnittiger zu produzieren. Die Folge sind mehr Dynamik bei einem geringeren Verbrauch. Ebenfalls erwähnenswert sind die so genannten TwinPower Turbomotoren. Die Idee dahinter ist neu und basiert auf einem cleveren Ausgleich der Abgasluftströme, die sich – vereinfacht ausgedrückt- gegenseitig neutralisieren und den Gegendruck mindern.

 

Der 225i Active Tourer

 

Bereits im Rahmen des Pariser Autosalons 2012 wurde mit dem „Concept Active Tourer“ ein erster Vorgeschmack geliefert. Auf dem Autosalon in Genf feierte das Modell dann Premiere und kommt nun auf den Markt.

 

Charakteristisch und gleichzeitig untypisch ist die „Kastigkeit“, die so gar nicht zu BMW zu passen scheint. Des Weiteren arbeiten die Münchner mit einem quer eingebauten Motor und Vorderradantrieb.

 

Positive Fahreigenschaften

 

Im Test wurde jedoch bereits Entwarnung gegeben. BMW-Fans können aufatmen, denn trotz seiner ungewöhnlichen Umsetzung präsentiert sich der BMW 225i Active Tourer überaus sportlich. Insbesondere das Kurvenverhalten wurde verschiedentlich gelobt und auch die Federung ist bestens gelungen.

 

Die Sitzposition ist erhöht und im Innenraum dürfen sich Interessenten dann auf den BMW-typisch hohen Komfort freuen. Anders als bei vielen anderen Kompaktvans (zu denen der 225i Active Tourer genau genommen gehört), erfreut man sich an jeder Menge Premium-Details und einer gelungenen Multimedia-Ausstattung.

 

Praktisch ist dann wieder das Ladevolumen, das zwischen 468 und 1.510 Litern rangiert. Ob die Bajuwaren mit ihrem neuesten Streich auch in die Gunst des Publikums vorfahren, muss sich allerdings noch zeigen.