News

BMW M3 und M4: Vorhang auf für die Sportversionen

Januar 2014, © autohaus24

Sport(s)freunde aufgepasst: Anfang des neuen Jahres ist es soweit. Die neuen M-Versionen M3 und M4 aus dem Hause BMW werden präsentiert. Statt „Business as usual“ werden auf der NAIAS 2014 dieses Mal echte Neuigkeiten gezeigt.

 

Die Tradition der M-Modelle

Die BMW M3 Limousine
Die BMW M3 Limousine

Die M-Modelle bei BMW blicken auf eine jahrzehntealte Tradition zurück. Das dahinter stehende Unternehmen, die BMW Motorsport GmbH, wurde bereits 1972 gegründet und sorgt seither für einen Boost in punkto Leistung. In den ersten Jahren ging es vor allem um den Motorsport und in den 1980ern wurden sogar Motoren für Formel 1- Boliden geliefert.

 

Der BMW M3 ist seit 1986 auf dem Markt und nimmt jeweils Bezug auf die aktuelle Baureihe der BMW 3er-Reihe. Den Beginn machte der gute, alte E30, später kamen dann auch der E36, E46 und E90 (bzw. E92 und E93) in den Genuss einer Veredelung.

 

Neben leistungsstärkeren Motoren wurde vielfach auch das Getriebe optimiert und die Karosserie durch spezielle Bauteile leichter gemacht.

 

Der neue M4

Das BMW M4 Coupé
Das BMW M4 Coupé

Die Zeiten, in denen lediglich der M3 die Mittelklasse repräsentierte, sind am 18. Januar 2014 (dem ersten Tag auf der NAIAS in Detroit) vorbei. Mit dem BMW M4 wird der neuen 4er-Reihe Rechnung getragen. In diesem Fall handelt es sich um einen klassischen Sportwagen bzw. Sportcoupé mit einem kraftvollen Reihensechszylinder unter der Haube. Der Leichtmetallmotor wird mit zwei Abgasturbolader befeuert und bringt es nach Angaben des Herstellers auf eine Leistung von satten 431 PS.

 

M3 wie immer kraftvoll

 

In punkto Motorisierung unterscheiden sich M3 und M4 nicht voneinander. Ebenfalls sind sowohl der Zwei- als auch der Viertürer 4,67 Meter lang. Spektakulär an der neuen Motorenvariante ist vor allem der Verbrauch, der gegenüber dem Vorgänger um sage und schreibe 3,9 Liter auf 100 Kilometer gesenkt wurde. Dass dabei auch der Fahrspaß nicht leidet, unterstreichen Werte wie 4,3 Sekunden auf 100 km/h und 550 Nm maximales Drehmoment. Diese Steigerung in der Effizienz wird auch dadurch erreicht, dass die neue Version des M3 um 80 Kilogramm leichter ausfällt als der Vorgänger.

 

Auf den Markt und somit in den BMW-Konfigurator kommen der neue BMW M3 und M4 im Juni 2014.