News

Citroën Berlingo Electric: umweltfreundlicher Lademeister

Mai 2014, © autohaus24

Praktisch und umweltfreundlich präsentiert sich der neue Citroën Berlingo Electric. Der bewährte Hochdachkombi überrascht mit einem enormen Ladevolumen und einer durchaus soliden Reichweite.

 

Der Citroën Berlingo

 

In der „regulären“ Variante als Benziner oder Diesel, existiert der Citroën Berlingo bereits seit 1996. Das Modell ist baugleich mit dem Peugeot Partner und heimste gleich nach der ersten Präsentation den begehrten Titel alsVan of the year“ ein.

 

Von Anfang an präsentierte sich der Lademeister flexibel und wurde entsprechend mit unterschiedlichen Türvarianten oder auch als Kastenwagen angeboten. Selbst zu einem Wohnmobil lässt sich der kleine Franzose umbauen.

 

Charakteristisch war von Anfang an die erhöhte Sitzposition. Mit einer dem VW Golf vergleichbaren Größe war der Belingo seinerzeit das erste, auf dem Markt erhältliche Modell und setzte daher neue Maßstäbe. Ebenfalls wurde bereits die erste Modellgeneration zwischen 1996 und 2009 als Citroën Berlingo Electric angeboten und zeigte sich damit besonders umweltfreundlich.

 

Der Berlingo Electric

 

Auch in der aktuellen Generation setzt man wieder auf einen Elektromotor. 2008 erschienen jedoch zunächst die Varianten mit herkömmlichen Verbrennungsmotor und erst mit dem Jahr 2014 dürfen sich Interessenten im Berlingo Electric Platz nehmen.

 

Unter der Motorhaube arbeitet ein Lithium-Ionen-Akku, der eine Reichweite von bis zu 170 Kilometern ermöglicht. Der Motor leistet 67 PS und ist damit bestens für Transporte innerhalb von Städten geeignet. Bekannt ist das Aggregat bereits aus dem C-Zero, wo es seit einiger Zeit gute Dienste leistet.

 

Bemerkenswert ist das Ladevolumen des Citroën Berlingo Electric. Seitens des Herstellers wird hier von 3.300 bis 4.100 Litern gesprochen. Hierzu passt die hohe Nutzlast von 695 Kilogramm, die kaum Handwerkerwünsche offen lassen dürfte.

 

Ungewöhnlich ist die Einzelberechnung der Batterie. Der Vorteil besteht darin, dass Kunden wahlweise leasen oder zu einem Fixpreis kaufen können.

 

Praktisch und umweltfreundlich

 

Variabel zeigt sich der Berlingo Electric in den Längen. Die Kurzversion misst 4,38 Meter, die Langversion rangiert bei 4,63 Metern. Der praktische Nutzen liegt aber sicherlich auch darin, dass die Stromkosten deutlich unter den zu erwartenden Spritkosten liegen und dass zudem keine KfZ-Steuer fällig wird.

 

Hinzu kommt, dass das reine Elektroauto keinerlei Emissionen hinterläßt und somit wie geschaffen für die belebten Innenstädte ist.

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Citroen Berlingo: Test- und Erfahrungsberichte von autohaus24-Kunden