News

Citroën C4 Aircross: Kompakt-SUV von Citroën

Oktober 2011, © autohaus24

Nachdem Citroën im Jahre 2007 den ersten Ausflug in das SUV – Segment wagte, peilt die französische Automarke nun eine Erweiterung der Produktpalette an und präsentiert im Frühjahr 2012 den Citroën C4 Aircross, ein Kompakt – SUV, welches auf einer Kooperation des PSA – Konzerns (Citroën, Peugeot) mit Mitsubishi beruht. Der zweitgrößte Fahrzeughersteller Europas (nach Volkswagen) setzt wie auch beim großen Bruder, dem C-Crosser, auf individuelles Styling. Der Aircross wird erstmals auf dem exklusiven Autosalon in Genf im Frühjahr 2012 zu bewundern sein und danach in den Autohäusern verfügbar sein.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Citroën
Citroen C4 Aircross

Äußeres

 

Der Citroen C4 Aircross besticht durch einen selbstbewussten Auftritt, ausgehend von den vertikal geführten LED – Tagfahrleuchten, welche einen wuchtigen Frontlufteinlass einrahmen, über 18-Zoll Leichtmetallfelgen bis hin zu einer als Fensterfläche getarnten C – Säule, die für optische Einzigartigkeit und Unverwechselbarkeit des Aircross sorgt. Sucht man die Verwandtschaft zu früheren Ikonen der Individualität Citroëns, wie Citroën DS, CX oder XM, findet man auch beim Aircross stilistische Einzigartigkeiten, die ihn vom Schwestermodell Mitsubishi ASX, auf dessen Plattform der Aircross entstanden ist, deutlich unterscheiden.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Citroën
Citroen C4 Aircross

Wer an der französischen Grundhaltung für einen kompromisslosen SUV-ler bislang gezweifelt haben mag, wird durch den Aircross eines Besseren belehrt. Standardmäßig erhält man den Aircross als 1.6 Liter Diesel mit 112 PS, als 1.8 Liter Diesel mit 150 PS oder auch als 1.6 Liter Benziner mit 115 PS. Für den Vortrieb sorgt in der Grundversion ein Vorderradantrieb. Optional ist aber auch ein 4×4 Allradantrieb mit 50 : 50 Sperrdifferenzial erhältlich. Damit zeigt Citroën, daß man dazugelernt hat und nicht stoisch auf dem althergebrachten Prädikat des Konstrukteurs vorwiegend komfortabler Familienkutschen herumreiten will. Auch bei Citroën – vor allem im Falle des C4 Aircross – darf es jetzt deftig und hart aber herzlich zugehen.

 

Komfort

 

Dennoch beabsichtigt Citroën, sich durch eine exklusive Ausstattung zu definieren und sich so, abgesehen von den Äußerlichkeiten, weiter von Mitsubishi abzugrenzen. Es sei diesbezüglich nur auf das nach Konzerninformationen geplante schlüssellose Zugangs- und Startsystem, Rückfahrkamera, Panoramadach und Touchscreennavigation verwiesen.