News

Der neue Honda Civic (ab 2012)

September 2011, © autohaus24

Endlich wird die Regel „Der Kunde ist König“ von einem Automobilhersteller richtig ernst genommen, denn Honda hat bei der Entwicklung des neuen Civic, der 2011 auf der IAA in Frankurt vorgestellt wurde, sehr viel Wert auf die Meinungen und das Feedback der Kunden geachtet. Den Kunden sind vor allem ein modernes Design, ein starker Motor und neue Technologien, welche den Honda umweltfreundlicher und günstiger machen sollen, sehr wichtig. Darüber hinaus wurde oft die Rundumsicht, speziell die Sicht nach hinten, beim Vorgängermodell bemängelt, ebenso wie die minderwertigen Materialien und das laute Fahrgeräusch. Doch 2012 kommt der neue Honda Civic auf den Markt, der die Kunden vollständig zufriedenstellen soll.

Vorstellung auf der IAA 2011

 

Die Front des 2012er Civic erinnert sehr stark an seinen Vorgänger, er wirkt nun sogar etwas brav, aber trotzdem kraftvoll. Das Heck hat sich allerdings sehr stark verändert und wirkt etwas gewöhnungsbedürftig. Es passt allerdings gut in das gesamte Konzept, denn nahezu jedes Karosserieteil wurde verändert und überarbeitet. Dadurch soll die Aerodynamik deutlich verbessert und die Effizient gesteigert werden.

Die Fahreigenschaften sollen durch die neu konstruierte Hinterachsaufhängung merklich verbessert werden. Die alten Gummibuchsen wurden durch hydraulische Lager ersetzt.

Auch die Motoren wurden gründlich überarbeitet und verbessert. Es gibt einen Diesel und zwei Benziner zur Auswahl. Der Durchschnittsverbrauch soll bei 4,3 Litern Diesel bzw. zwischen 5,4 und 6,4 Litern Superkraftstoff liegen. Alle Motoren sind an ein manuelles 6-Gang-Getriebe gekoppelt, beim 1,8-Liter-Benziner gibt es auf Wunsch auch ein 5-Gang-Automatikgetriebe.

 

Weg vom Hartplastik

 

Honda hat den Kundenwunsch, das Interieur hochwertiger zu gestalten, sehr ernst genommen und hat nun auf Hartplastik verzichtet. Stattdessen ist man nach dem Einsteigen von Chromverziehrungen und hochwertigen Kunststoffen umgeben. Beim Kofferraum hat man nicht viel verändert, er wuchs um 21 auf 477 Liter und somit ist der neue Honda Civic genauso praktisch wie sein Vorgänger.

Honda möchte mit dem neuen Civic auf seine Kunden zugehen und zeigen, dass sie die Wünsche ihrer Kunden berücksichtigen und die Autos den Kunden anpassen. Beim Civic haben die Ingenieure alles getan, um ihre Kunden zufriedenzustellen. Ob der Civic auf auf der Straße eine gute Figur macht, das wird die Zukunft zeigen. Das Design hat das Publikum auf der IAA jetzt schon überzeugt.

 

Weitere Modelle:

Volkswagen Golf Kompaktwagen 1.4 Trendline