News

Neue Mercedes B-Klasse ab 2012

August 2011, © autohaus24

Die Mercedes B-Klasse ist ein Kompaktwagen, der sich in etwa in der Klasse des VW Golf Plus bewegt. Die erste B-Klasse kam 2005 auf den Markt und war mit 680.000 verkauften Modellen recht erfolgreich. Doch die B-Klasse von 2005 (Modell T245) ist in die Jahre gekommen. Aus diesem Grund steht der Nachfolger schon in den Startlöchern und wird Anfang 2012 auf den Markt kommen.

 

Die Hochdachlimousine wird mit Frontantrieb und Quermotor hergestellt werden. Hier macht Mercedes keine Experimente, sondern greift auf konventionelle Konzepte zurück. Dies zeigt sich auch beim Design der neuen B-Klasse. Speziell das Heck lehnt sich sehr stark an das des Vorgängers an. Allerdings ziehen die an den Flanken zahlreiche Sicken und der neu konstruierte Mercedes-Grill an der Front viele Blicke auf sich.

 

Der große unter den Kompaktwagen

 

Eigentlich kann man die B-Klasse nicht mehr zu den Kompaktwagen zählen. Schließlich wird sie etwa 4,5 Meter lang werden. Damit ist sie kaum kürzer als die C-Klasse, das Erfolgsmodell von Mercedes. Der Radstand wird auf 2,7 Meter schrumpfen, der Komfort für die Passagiere wird durch bessere Raumaufteilung allerdings nicht verringert. Für den Fahrer und Beifahrer soll indessen das Komfortniveau sogar deutlich gesteigert werden. Dies wird durch eine niedrigere Bodenplatte ermöglicht, wodurch mehr Platz für Beine und Füße zur Verfügung steht. Außerdem wird mehr Kopffreiheit ermöglicht.

Obwohl die Passagiere, vor allem in der ersten Reihe, deutlich mehr Platz haben, verringert sich das Kofferraumvolumen kaum. In Vergleich zum Vorgänger schrumpft dies gerade mal um 14 Liter auf 530 Liter.

 

Innenraum

 

Der Innenraum wirkt im Vergleich zum 2005er-Modell deutlich hochwertiger. Die biedere Innenausstattung wurde durch eine edlere Ausstattung mit Leder und Holz ersetzt. Außerdem macht das Interieur einen deutlich sportlicheren Eindruck, um auch junge Leute für das Auto zu begeistern. Das Vorgängermodell wurde nämlich vor allem in der Altersgruppe 50 aufwärts, gekauft. Natürlich muss man beim Kauf der neuen B-Klasse auch nicht auf viele Assistenzsysteme und Unterhaltungselektronik verzichten.

Zunächst stehen zwei Benziner (B 180 mit 122 PS, B 200 mit 154 PS) mit einem Hubraum von 1,6-Litern und zwei Dieselmotoren (B 180 CDI mit 109 PS, B 200 CDI mit 136 PS) mit 1,8-Litern Hubraum zur Auswahl. 2013 wird die B-Klasse voraussichtlich auch mit Hybridantrieb erwerbbar sein, 2014 folgen Motoren mit Elektrotraktion und Brennstoffzellentechnik. Die Preise für die neue B-Klasse stehen noch nicht fest, man vermutet allerdings Preise von etwa 30.000 Euro für das Basismodell.

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Mercedes B-Klasse: Test- und Erfahrungsberichte von autohaus24-Kunden