News

Neuer Kleinwagen: der Opel Karl steht bereit

Soll in die Lücke zwischen dem Corsa und dem Opel Adam schließen: der Opel Karl könnte bereits 2015 auf den Markt kommen.
Opel Karl

Dezember 2014, © autohaus24

Dass zwischen dem Kleinwagen Opel Corsa und dem Kleinstwagen Opel Adam noch eine Nische zu füllen ist, steht für die Entscheider in Rüsselsheim offensichtlich fest. Wie sonst ließe sich die Präsentation des Opel Karl erklären?

 

Die Kleinwagen von Opel

 

Nach aktuellem Stand ist Opel sowohl mit dem Corsa als auch mit dem Adam bei den Kleinwagen vertreten. Beide Modelle könnten jedoch unterschiedlicher kaum sein. Während der bereits seit 1982 und mittlerweile in der vierten Generation vom Band läuft, ist der Adam ein frisches und junges „Lifestyle-Auto“.

 

Zwischen latenter Biederkeit und flippigem Hipstertum soll nun der Karl ein Vernunftsauto in kleiner Dimensionierung sein.

 

Globale Plattform

 

Die Frage, ob es sich um einen „echten“ Opel handelt, kam im Vorfeld aufgrund der Verwendung der globalen GM-Plattform auf. Schließlich wurde diese in Korea entwickelt, doch hat man beim Karl für eine geradezu klassische Opel-Optik gesorgt. Das zeigt sich deutlich anhand der Sicken im Seitenbereich und dem Kühlergrill, der deutliche Parallelen zu den „Geschwistermodellen“ aufweist.

 

Der Opel Karl soll mit einer Länge von 3,68 Metern und einem hohen Dach als Fünftürer angeboten werden. Konkurrenzmodelle sind beispielsweise der VW Up!, die Kia Picanto oder auch der i10 aus dem Hause Hyundai.

 

Geringes Gewicht

 

Damit auch der Sparsamkeit genügt wird, wird der Opel Karl gerade einmal 900 Kilogramm auf die Waage bringen. In Kombination mit einem Einliter-Dreizylinder und 75 PS darf man sich also auf dynamische Fahrwerte und einen sparsamen Verbrauch freuen.

 

Im Innenraum bedient man sich bei Corsa und Adam, was sich unter anderem an der Integration des „IntelliLink“- Systems zeigt. Ein Vorteil besteht darin, dass die Interaktion sowohl mit Android- als auch mit iOS-Geräten tadellos funktioniert.

 

Experten sprechen bereits davon, dass der Opel Karl ein Bestseller werden könnte. Seine Premiere feiert der Winzling im Rahmen des Genfer Automobilsalons 2015.