News

Offiziell bestätigt: Der BMW X2 kommt 2017 auf den Markt

Mai 2016, © autohaus24

BMW– und Crossover-Fans dürfen sich freuen, denn der bayrische Fahrzeughersteller hat unlängst auf der Auto Show in New York den Bau des neuen Coupé-SUVs BMW X2 bestätigt. Zusätzlich wurden bereits Anfang des Jahres die ersten Prototypen auf der Straße gesehen. Mit dem neuen Modell knüpfen die Bayern an ihre Tradition an, zu jedem X-Modell eine Crossover-Variante herauszubringen. Und der Startschuss für die Markteinführung des Wagens soll schon im kommenden Jahr fallen. Laut Branchenexperten wollen die Bayern mit dem neuen Wagen dem Q3 von Audi sowie dem GLA von Mercedes Paroli bieten.


BMW X2 orientiert sich technisch am X1

 

Von der technischen Seite her wird der neue BMW X2 auf dem X1 basieren. So soll auch der neue SUV auf Grundlage der modularen Antriebsplattform UKL gebaut werden. Fans können bei diesem Modell somit ebenfalls einen Radstand von etwa 2,67 Metern erwarten.

BMW X2: Der Nachfolger des beliebten X1 kommt schon nächstes Jahr auf den Markt. Hier zu sehen der BMW X1 (2015)
BMW X2: Der Nachfolger des beliebten X1 kommt schon nächstes Jahr auf den Markt. Hier zu sehen der BMW X1 (2015)

Genau wie beim X1 erfolgt die Produktion im BMW-Werk in Regensburg. Branchenkenner gehen davon aus, dass sich die zur Auswahl stehenden Motoren des X2 nur geringfügig vom Vorgängermodell unterscheiden werden. Beim X1 kamen mehrere Benzinmotoren ─ der kleinste ein Dreizylinder ─ mit einer Leistung von 136 bis 231 PS sowie mehrere Dieselmotoren mit einer Leistung von 136 bis 231 PS zum Einsatz. Die Einstiegsmotoren des X2 sollen jedoch etwas leistungsfähiger ausfallen. Weiterhin ist laut Experten zu erwarten, dass der Allradantrieb xDrive mit an Bord gehen wird. Als Sondermodell soll es außerdem eine leistungsstarke M-Performance-Variante geben, die sich an dem 300-PS-starken Audi Q3 orientieren soll.

 

BMWs neuer Hingucker

 

Schon die bisher bekannten Bilder zeigen: Bei dem BMW X2 handelt es sich um ein optisch hoch ansprechendes Fahrzeug. Der X2 teilt einige Gemeinsamkeiten mit dem X1, fällt insgesamt aber deutlich sportlicher aus. So wirkt der Fünftürer insgesamt ziemlich kräftig, aber gleichzeitig elegant. Hervorheben lässt sich insbesondere die massive Front sowie die elegant aufsteigende Fensterlinie. Diese betonen gekonnt die Hinterräder des Wagens und verleihen dem X2 eine Coupé-ähnliche Silhouette. Weiterhin kommt der BMW X2 dank kurzer Überhänge und schickem Dachkantenspoiler für einen SUV ziemlich sportlich daher. Genau wie beim X1 gibt es auch wieder zwei schicke Auspuffenden, jeweils links und rechts am Wagenheck. Innenraum und Ausstattung des Interieurs sollen sich ebenfalls am X1 orientieren.