News

Peugeot RCZ R: Kraftpaket in den Startlöchern

Riesige Räder und breite Rädhäuser prägen das Design des RCZ-R.
Riesige Räder und breite Rädhäuser prägen das Design des RCZ-R.

Dezember 2013, © autohaus24

Über die vermeintliche Ähnlichkeit mit dem Audi TT wurde bereits vielfach berichtet. Dass der Peugeot RCZ R jedoch durchaus Eigenständigkeit beweist, dürfte spätestens im Januar 2014 deutlich werden, wenn der RCZ auf den Markt und in den Peugeot-Konfigurator kommt.

 

Der Peugeot RCZ

 

Bereits als der Peugeot RCZ im Rahmen der Internationalen Automobilausstellung (IAA) 2009 vorgestellt wurde, sprachen viele Fans von einem „Ausnahmemodell“. Fakt ist, dass der Sportwagen in optischer Hinsicht seinesgleichen sucht und deutlich aus der Reihe der sonstigen Vernunftsmobile hervortanzt. Verantwortlich für die Gestaltung des Flitzers war der deutsche Designer Boris Reinmöller, der in der Tat die eine oder andere Anleihe beim Audi TT genommen hat.

 

Im Innenraum finden sich dann beispielsweise Tribute an den Rennsport, die sich durch das an einer Seite abgeflachte Lenkrad zeigen, oder auch grau unterlegte Armaturen.Des Weiteren wurde die Mittelkonsole zum Teil in Pianolack ausgeführt, was die Hochwertigkeit des Peugeot RCZ unterstreicht.

 

Im Rahmen einer Modellpflege wurde Anfang des Jahres die Front mit neuen Scheinwerfern und einem LED-Tagfahrlicht versehen. Auch die Heckleuchten wurden modifiziert. Unter der Motorhaube arbeitete man aber bislang mit eher zahmen Aggregaten.

 

Topmodell RCZ R

 

Das ändert sich nun mit dem neuen Peugeot RCZ R, der gleichzeitig der stärkste Serien-Peugeot der Firmengeschichte wird. Dass der Löwe mit dem neuen 1,6 Liter- Turbomotor ausreichend brüllt, ist angesichts von 270 PS vorauszusetzen.

 

Vorausgegangen waren einige Erfolge im Motorsport, die den Hersteller dazu bewogen, die Power des RCZ R nun auch auf die Straße zu bringen. Kritiker erfreuten sich vor allem am kolossalen Klang des RCZ R und den bequemen Sportsitzen. Das maximale Drehmoment wird vom Hersteller mit 330 Nm angegeben und die Beschleunigung soll bei 5,9 Sekunden auf 100 km/h liegen.

 

Auch optisch deutlich sportlicher

 

Optisch ist der neue Peugeot RCZ R ein echter Hingucker. Zu nennen sind beispielsweise die zweifarbigen 19-Zöller mit den ausgebuchteten Radhäusern oder auch die mattschwarz lackierten Dachbögen. Ebenfalls wurden die Bi-Xenon-Scheinwerfer in Titanlook eingefasst und die komplette Karosserie um zehn Millimeter tiefergelegt.

 

Wer – wie es wohl häufig der Fall sein dürfte – nur die Hinteransicht des Peugeot RCZ R zu sehen bekommt, darf sich auf den Anblick eines großen Heckspoilers und zweier voluminöser Chrom-Abgasendrohre freuen.