News

Nissan Qashqai 2014: Bestseller reloaded

Januar 2014, © autohaus24

Das Warten hat ein Ende. Nach dem Debüt der Serienversion des neuen Nissan Qashqai 2014 ist das erfolgreiche Nissan-SUV nun auch auf dem deutschen Markt erhältlich. Der Hersteller ist offensichtlich fest gewillt, seine Pole Position zu verteidigen.

 

Besonderheiten des Nissan Qashqai

Schnittigere Form, weniger Gewicht, munterer Fahrspaß: Der Qashqai 2014.
Nissan Qashqai

Der große Erfolg des Nissan Qashqai hat nicht nur mit dem gefälligen Design, sondern auch mit dem hohen Maß an Sicherheit zu tun. Satte 37 von 40 Punkten beim Euro-NCAP-Crashtest stellen das beste Ergebnis je erreichte Ergebnis im Bereich Insassenschutz dar.

 

Dies ist vermutlich nur eines der vielen Argumente, wegen denen der Qashqai seit langer Zeit die Liste der meistverkauften SUV anführt.

 

Der Qashqai 2014

 

Entsprechend groß sind die Fußstapfen, in die der neue Qashqai 2014 tritt. Nach zwei Millionen verkauften Exemplaren wurde nun die Plattform gewechselt. Die Folge ist ein Längen- und Breitenwachstum und ein damit einhergehend geräumigerer Innenraum.

 

Optisch gefällt der Qashqai 2014 vor allem durch die etwas flachere Gestaltung und die neu gezeichnete Frontpartie. Die LED-Scheinwerfer – die es zum ersten Mal bei Nissan gibt – kommen nun im so genannten Bumerang-Design daher und im Innenraum dürfen sich Mitfahrer über die Ambientebeleuchtung freuen.

Länger, flacher, breiter – und auch im Innenraum runderneuert.
Nissan Qashqai

Kritiker bemängeln jedoch, dass trotz eines Kofferraumvolumens zwischen 439 und 1.585 Litern nicht von der hohen Ladekante Abstand genommen wurde. Als kleine Entschädigung erhalten Käufer des Qashqai 2014 aber ein zusätzliches Fach unterhalb des Kofferraumbodens und eine Möglichkeit, um das Gepäckrollo unterzubringen.

 

Der beliebte Nissan Qashqai +2 wird übrigens nicht mehr gebaut und die damit ggf. einhergehenden Verluste soll dann der Nissan X-Trail auffangen.

 

Übersichtliche Motorenpalette

 

Wenig überraschend fällt die Motorenpalette im Qashqai 2014 aus. Der beliebte 1,6 Liter Diesel bleibt nach wie vor im Programm und ist als einziges Aggregat mit Allradantrieb und CVT-Getriebe kombinierbar.

 

Neu ist der Turbobenziner, der als 1.2 DIG-T (Direct Inject Gasoline – Turbo) mehr Wumms als der bisherige 1,6 Liter-Saugmotor bieten soll. Zuletzt ist noch der bekannte 1,5 Liter Diesel zu nennen, der allerdings – ebenso wie der Benziner – nur mit Frontantrieb kombiniert werden kann.

 

Der Qashqai 2014 kann bereits im Neuwagen-Konfigurator erstellt und bestellt werden.