News

Seat Leon Cupra 280: sportlicher denn je

Der neue Seat Leon Cupra 280.
Der neue Seat Leon Cupra 280.

Mai 2014, © autohaus24

Auf der legendären Nordschleife des Nürburgrings hat er bereits Rekorde geknackt und präsentiert sich sportlicher denn je. Die Rede ist vom Seat Leon Cupra 280.

 

Die Cupra-Serie des Seat Leon

 

Hinter dem Namen Cupra versteckt sich „Cup Racing“. Entsprechend rasant schickt die spanische VW-Tochter Seat ihre Modelle dann auch ins Rennen. Neben dem kleinen Ibiza, ist es vor allem der Kompaktwagen Seat Leon, der Generation für Generation in den Genuss einer entsprechenden Veredelung kommt. Cupra – das bedeutet einerseits ein sportlicheres Design, andererseits aber auch deutlich gesteigerte Motorenwerte.

Das erste Mal, dass ein Seat als Cupra präsentiert wurde, war 1996. Seinerzeit handelte es sich zunächst um einen Ibiza, 2001 folgte dann auch der Seat Leon. Vergleiche mit dem VW Golf R oder auch dem Golf GTI kommen nicht von ungefähr, denn schließlich teilt sich der Kompakte die Plattform mit seinem Wolfsburger Verwandten.

 

Der Cupra 280

Der Cupra hat 280 PS zu bieten.
Der Cupra hat 280 PS zu bieten.

Der Cupra 280 ist die sportlichste Variante der dritten Modellgeneration. Seit Ende 2012 ist der Leon in den Basisvarianten zu haben, im Frühling dieses Jahres folgte dann auch der Cupra 280 als schnellster Serien-Seat aller Zeiten. Die 280 im Namen verrät bereits die Zahl an Pferdestärken. Trotz dieser enormen Leistung setzen die Spanier auf einen Vorderradantrieb, was sogleich zu einem neuen Rekord geführt hat. 

 

Auf der Nordschleife des Nürburgrings brauchte der Cupra 280 gerade einmal 7:58,4 Minuten und toppte damit den bisherigen Rekord für Serienfahrzeuge mit Vorderradantrieb. Die Durchschnittsgeschwindigkeit lag dabei bei 155 km/h, die Spitze bei beachtlichen 242 km/h.

 

Alternative zum Golf R?

Diverse Assistenzsysteme erleichtern das Fahren.
Diverse Assistenzsysteme erleichtern das Fahren.

Nicht zuletzt aufgrund des günstigen Verkaufspreises, gilt der Seat Leon Cupra 280 als attraktive Alternative zum Golf R. Die Attraktivität zeigt sich nicht nur unter der Motorhaube, sondern auch anhand der 19-Zoll-Reifen, der pechschwarz lackierten Außenseiten der Außenspiegel sowie den sichtbar roten Bremssätteln. Trotz aller Sportlichkeit ist der Cupra 280 alltagstauglich und erfreut zumindest in der fünftürigen Variante mit einem solide bemessenen Laderaum. Andererseits freut man sich an Features wie Pedalen aus Aluminium, Sportlenkrad und jeder Menge Assistenzsysteme.

 

Zudem kann der Cupra 280 wahlweise mit Schalt- oder Automatikgetriebe gekauft werden, was die Variabilität des feurigen Spaniers unterstreicht.

 

Das könnte Sie auch interessieren:

SEAT Leon: Test- und Erfahrungsberichte von autohaus24-Kunden