News

SEMA 2015: Ein Ausblick auf die weltgrößte Tuning-Messe

Die SEMA 2015 startet im November.
Die SEMA 2015 startet im November.

November 2015, © autohaus24

Vom 3. bis 6. November 2015 findet wieder die weltweit größte Fahrzeugtuning-Messe SEMA statt. Veranstaltet wird die jährlich stattfindende Show von der Specialty Equipment Market Association, dem Verband der US-amerikanischen Autotuner, in Las Vegas. Die Sema 2015 ist mit 2.000 Ausstellern aus den USA sowie den wichtigsten Importeuren sehr breit aufgestellt. Die Veranstalter rechnen mit etwa 60.000 Messebesuchern. Normale Autotuning-Fans werden jedoch nicht unter den Besuchern sein, da die SEMA 2015 lediglich für das Fachpublikum vorbehalten ist.

 

Von Sportwagen bis Hot Rods: Das hat die SEMA 2015 zu bieten

 

Das Angebot an Ausstellern ist in diesem Jahr besonders groß. Von extrem modifizierten Serienfahrzeugen über bis an die Leistungsgrenzen gepushten Sportwagen bis hin zu umgebauten Hot Rods ist alles vertreten. Insbesondere sehr prominente Firmen aus den USA stellen ihr Tuning an den Autos vor. Neben den prominenten Vortech ist beispielsweise die in Amerika sehr bekannte Tuning-Firma Blood Type Racing vertreten. Der Haustuner von Hyundai präsentiert in diesem Jahr einen optisch extrem modifizierten Hyundai Veloster. Ebenfalls für Hyundai tunen ARK Performance und zeigen einen mit riesigen Lufteinlässen und breiten Kotflügeln versehenen Hyundai Genesis Coupé mit satten 500 PS.

Mustang-Duo für die SEMA 2015
Mustang-Duo für die SEMA 2015

Ford auf der SEMA 2015 mit 28 Fahrzeugen vertreten

 

Der amerikanische Fahrzeughersteller Ford legt sich auf der SEMA-Show 2015 besonders stark ins Zeug. Gemeinsam mit den Partnern stellt das Unternehmen insgesamt 28 Fahrzeuge vor. Besonderes Augenmerk erhält der neue Ford Mustang.

 

Ganze acht Tuning-Firmen dürfen den Wagen für die SEMA 2015 modifizieren. So hat beispielsweise das Unternehmen Mad Industries die Leistung des Mustang Cabriolet nebst extremer Kontrastlackierung in Schwarz und Blau auf 720 PS erhöht. Noch kraftvoller fällt der Mustang von Bismoto Engineering mit satten 900 PS, Heckflügeln und ausladendem Frontspoiler aus.

 

Außergewöhnliche Modelle auf der SEMA-Show 2015

 

Neben vielen weiteren bekannten Ausstellern wie Fiat Chrysler oder Chevrolet gibt es auf der SEMA 2015 einige Besonderheiten für Tuning-Fans zu sehen. Die australische Firma EVX Ventures stellt beispielsweise ihren solarbetriebenen Sportwagen „Immortus“ vor. Die Radnabenmotoren des Fahrzeugs werden mittels Solarzellen auf dem Dach versorgt und bringen des Fahrzeugs in immerhin sechs Sekunden auf eine Geschwindigkeit von 100 Kilometern pro Stunde. Ganz besonders können sich die Messebesucher auf die drei getunten Titan XD von Nissan freuen: Die Pick-Ups sollen direkt am Eingang des Messegeländes stehen und das Fachpublikum begrüßen. Details zu den laut Nissan extrem getunten Fahrzeugen verrät der Hersteller aber noch nicht.