News

Toyota Auris Touring Sports: Jetzt auch als Kombi

Ab Mitte Juli am Start: Der neue Toyota Auris Kombi. Ein Klick auf das Bild startet den Auris-Konfigurator.
Toyota Auris Kombi

Juni 2013, © autohaus24

Es war nur eine Frage der Zeit, bis Toyota sein Kompaktmodell Auris auch als Kombi vorstellen würde. Dennoch haben sich die Japaner bis zum Debüt des Auris Tourings Sports fast sechs Jahre Zeit gelassen.

 

Der Toyota Auris

 

Der Toyota Auris wurde im Jahr 2007 als Golf-Konkurrent vorgestellt. Seinerzeit handelt es sich – zumindest innerhalb Deutschlands – um die bis dato umfangreichste Werbekampagne. Seit 2012 fährt das Auris in der zweiten Modellgeneration, die erstmals auch einen Kombi hervorbringt. Blickt man jedoch auf die bisherigen Verkaufszahlen, so blieb der Auris bislang hinter den Erwartungen zurück.


Toyota Auris Touring Sports

 

Da der Golf Kombi bzw. Variant überaus erfolgreich auf dem Markt besteht, bietet nun auch Toyota einen Auris Touring Sports an. Präsentiert wurde der Lademeister im Rahmen des diesjährigen Automobilsalons in Genf. Dank einer um zehn Zentimeter abgesenkten Ladekante, werden ein Kofferraumvolumen von 530 Liter und eine maximale Ladefläche von 1.660 Litern erreicht. Zudem beträgt die Länge des Laderaums stolze 2,05 Meter. Der Radstand bleibt gegenüber der Schrägheck-Limousine identisch, die Gesamtlänge ist um 285 Millimeter gewachsen.

 

Überhaupt ist der Innenraum voll und ganz auf Zuladung ausgerichtet. Das zeigt sich am doppelten Ladeboden, setzt sich in der Zwei-Wege-Gepäckraum-Abdeckung und dem aufrollbaren Gepäckraumnetz fort und gipfelt schließlich im so genannten Easy-Flat-Sitzkonzept. Letzteres bedeutet, dass sich die Rücksitze mit nur einem Handgriff umklappen lassen.

 

Das große Platzangebot ist auch in der Hybridvariante nutzbar, da der Hersteller die Batterie praktischerweise unter den Vordersitzen platziert hat.

 

Besondere Motorisierung

 

Die Besonderheit des Toyota Auris Touring Sports liegt aber sicherlich in der Motorisierung. Erstmals wird in diesem Fahrzeugsegment ein Vollhybrid angeboten, bei dem der bewährte 1,8 Liter Benziner mit einem Elektroaggregat kombiniert wird. Die Leistung beläuft sich auf kombinierte 136 PS, die CO2-Emissionen sollen lediglich bei 85 Gramm pro Kilometer liegen. Auf Wunsch lässt sich der Toyota Auris Touring Sports auch mit einem 1,3 oder 1,6 Liter-Benziner oder als Diesel mit Hubraumwerten von 1,4 oder zwei Litern beziehen.

 

Am 6. Juni ist nun der erste Toyota Auris Touring Sports im britischen Toyota Werk in Burnaston fertig geworden. Marktstart in Deutschland ist der 15. Juli.

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Toyota Auris Kompaktwagen: Test- und Erfahrungsberichte

Toyota Auris Kombi: Test- und Erfahrungsberichte