News

Toyota Avensis Facelift: komfortabler Neustart

Facelift als Neustart: der Toyota Avensis präsentiert sich deutlich gestärkt und überzeugt mit mehr Komfort zum gleichbleibenden Preis.
Facelift als Neustart: der Toyota Avensis präsentiert sich deutlich gestärkt und überzeugt mit mehr Komfort zum gleichbleibenden Preis.

Juni 2015, © autohaus24

Ein Sorgenkind? So könnte man es in der Tat formulieren, denn der Toyota Avensis verkauft sich in der Mittelklasse bislang deutlich schlechter als viele Konkurrenten. Aus diesem Grund hat der japanische Hersteller nun reagiert und präsentiert ein umfangreiches Facelift.

 

Zuverlässiger Toyota Avensis

 

Als Nachfolger des Carina ist der Toyota Avensis bereits seit 1997 auf dem Markt. Vor allem in punkto Zuverlässigkeit hat sich das Modell einen Namen gemacht und belegt regelmäßig vordere Plätze in den Pannenstatistiken.

 

In der zweiten Generation (seit 2003) beschritten die Japaner dann neue Pfade und stellten erstmals ein rein europäisches Auto vor. Sowohl das Design als auch die einzelnen Teile entstanden an europäischen Standorten des Unternehmens.

 

Seit 2008 befindet sich der Avensis in der dritten Generation und hat 2011 bereits ein erstes Facelift erhalten.

 

Erneutes Facelift

 

Um sich gegen VW Passat, Opel Insignia oder auch die C-Klasse von Mercedes-Benz zu behaupten, setzt der Toyota Avensis fortan auf ein noch besseres Preis-Leistungs-Verhältnis. Vor allem in punkto Ausstattung und bei den Sicherheitssystemen wurde kräftig an dem Mittelklässler gefeilt.

 

Der Innenraum wird nun von einem 4,2 Zoll-TFT-Bildschirm und einem acht Zoll großen Touchscreen dominiert. Sämtliche Einzelteile wirken nun deutlich wertiger und die gesamte Gestaltung macht einen aufgeräumten Eindruck.

 

Neu entwickelt wurden auch die Sitze, in denen man nicht nur bequemer sitzt, sondern fortan auch kaum noch Motorengeräusche wahrnimmt. Die Folge: selbst die Dieselmotoren fahren meist im Flüstermodus. Zuletzt wird den Modellen serienmäßig das Sicherheitssystem Safety Sense eingebaut.

 

Optische Frischzellenkur

 

Ein Facelift wäre kein Facelift, wenn sich nicht auch das äußere Erscheinungsbild ändern würde. Im Fall des Toyota Avensis ist der Kühlergrill schmaler geraten und wird mit LED-Scheinwerfern versehen. Zudem unterstreichen zwei Chromleisten den wertigen Eindruck. Zuletzt passt sich sowohl die Gestaltung der Seiten als auch das Heck dem insgesamt positiven neuen Erscheinungsbild an.

 

Man darf also gespannt sein, ob dem neuen Avensis der Durchbruch gelingt. Zielgruppe sind vor allem Fuhrparks und Flotten – also Käufer, die neben Komfort und Optik immer auch auf den (günstigen) Preis achten.