News

Toyota Avensis: Neue Generation in Planung

Bislang nur als Erlkönig gesichtet: der Toyota Avenis soll 2016 in eine neue Modellgeneration starten
Bislang nur als Erlkönig gesichtet: der Toyota Avenis soll 2016 in eine neue Modellgeneration starten

Oktober 2014, © autohaus24

Geht es nur um ein Facelift oder bereits um eine neue Generation? Die Informationen, die sich derzeit zum Toyota Avensis im Internet finden, lassen sich unterschiedlich interpretieren. Und sorgen daher für jede Menge Spannung.


Der Toyota Avensis

 

Mit dem Toyota Avensis positioniert sich der japanische Automobilhersteller in der Mittelklasse. Das Modell gilt als Nachfolger des Carina und debütierte 1997.

 

Bereits in der ersten Generation gelang es dem Avensis das Image eines besonders zuverlässigen Autos zu erwerben. Regelmäßiges gutes Abschneiden in der Pannenstatistik sorgten für solide Verkaufszahlen, die auch in den folgenden Generationen beibehalten wurden.

 

Aktuell befindet sich das Modell in der dritten Generation, die allerdings schon 2008 im Rahmen des Pariser Autosalons präsentiert wurde. Geht man – wie in den Vorgängergenerationen – von einem sechsjährigen Zyklus aus, so ist nun höchste Zeit für eine Auffrischung.

 

Facelift oder neue Generation geplant

 

Nach dem ersten Facelift im Jahr 2012 geistern nun Informationen durch das Internet, wonach 2015 ein erneutes Facelift anstehen. Parallel wird auch über eine gänzlich neue Modellgeneration für das Jahr 2016 geschrieben.

 

Zu erwarten ist auf jeden Fall, dass die Länge von rund 4,80 Meter beibehalten wird. Damit bewegt sich der Avensis auf dem Niveau seines schärfsten Konkurrenten, des VW Passat. Ebenfalls wird angedacht, dass der Avensis künftig weltweit angeboten wird. Aktuell wird in den USA lediglich ein Modell namens Corolla präsentiert, das allerdings denselben Radstand wie der Avensis aufweist.

 

Spekulationen gehen davon aus, dass der neue Avensis in punkto Kühlergrill mit dem Aygo und dem Yaris Facelift vergleichbar ist. Mit anderen Worten könnte das charakteristische X zu sehen sein.

 

Hybridantrieb und mehr

 

Unter der Motorhaube bahnt sich sogar eine kleine Revolution an. Wenn Anfang 2016 das neue Modell präsentiert wird, könnte neben Benziner- und Dieselaggregaten erstmals auch eine Hybridversion zu haben sein.

 

Ob es jedoch soweit kommt, kann derzeit nur vermutet werden, denn manche Analysten sehen die Zukunft des Mittelklässlers auch skeptisch. Es bleibt also spannend, wenngleich vermutlich zum Genfer Autosalon 2015 zumindest noch ein Facelift zu sehen sein wird.