News

Toyota GT86 Cup Edition: streng limitierter Sportwagen

März 2013, © autohaus24

Frischer Wind für den Celica-Nachfolger. Der Toyota GT86 erscheint in einer streng limitierten Cup Edition. Hintergrund ist der Start des neuen GT86-Cups im Rahmen der VLN-Langstreckenmeisterschaften.

 

Der Toyota GT86

Sportlicher Japaner: Der Toyota GT86 in der Cup Edition.
Toyota GT86

Für Fans japanischer Sportwagen gleich das Debüt des Toyota GT86 einem regelrechten Paukenschlag. Endlich wurde die Lücke geschlossen, die nach dem Ende des Celica im Jahr 2005 gerissen wurde. Seine Premiere erlebte der Toyota GT86 im Rahmen der Tokyo Motor Show. Dabei griffen die Japaner auf eine Kooperation mit Subaru bzw. dessen Mutterkonzern Fuji Heavy Industries zurück und ließen auch den Motor von ihren Partnern bauen. Ähnlichkeiten mit dem Schwestermodell Subaru BRZ sind demnach nicht von der Hand zu weisen.

 

Kennzeichnend für den Toyota GT86 ist sein Hinterradantrieb, der die Sportlichkeit des Modells unterstreicht. Unter der Motorhaube arbeitet ein Zweiliter-Saugmotor mit einer Leistung von 200 PS.

 

Die GT86 Cup Edition

 

Auch in der Cup Edition wurde der Toyota GT86 mit dem altbekannten Motor ausgestattet und bringt auch nicht mehr Leistung auf den Asphalt. Die 86 Sondermodelle, die vor dem Start der neuen Rennserie angeboten werden, zeichnen sich allerdings durch eine merklich erweitertete und „versportlichte“ Ausstattung aus. Darüber hinaus wird die Teilnahme an einem VIP-Kunden-Event auf dem Nürburgring angeboten.

 

Wer 2.860 Euro Aufpreis entrichtet, darf beispielsweise mit neuen Rädern vorfahren. Bestückt wird der Toyota GT86 Cup Edition mit 18-Zöllern, bei denen OZ-Ultraleggera und Pirelli P Zero Nero GT miteinander kombiniert wurden. An Farben stehen „Dynamic White Pearl“, „Furious Black Mica“ und „Racing Red“ zur Auswahl und werden dann auch in der Folierung aufgegriffen. Das Renntrimm findet sich sowohl auf der Motorhaube als auch am Dach und der Heckklappe. An den Seitenschwellern wurde zudem ein deutlicher „Cup Edition“- Schriftzug angebracht.

 

Sportliche Ausstattung

 

In punkto Ausstattung fällt vor allem das Alcantara-Sportlenkrad ins Auge. Hier wurde der obere Bereich mit einer roten Ziermarkierung versehen. Die Armaturentafel besteht ebenfalls aus Alcantara und auf der Mittelkonsole prangt zudem ein edles GT86 Cup Logo aus gebürstetem Aluminium.

 

Alle Merkmale der aktuellen Sonderedition werden sich ab Mitte April auch bei der Serienmodellen wiederfinden und können demnach bald auch einzeln gebucht werden. Der Aufpreis für den kompletten Toyota GT86 Cup Edition liegt bei 2.860 Euro.

 

Das könnte Sie auch interessieren: