News

Volvo XC Concept: Vorschau auf den neuen „Großen“

Januar 2014, © autohaus24

Im Herbst 2014 ist es soweit und der neue Volvo XC90 erscheint auf dem Markt und im Volvo-Konfigurator. Um die Wartezeit zu verkürzen, präsentieren die Schweden im Rahmen der bevorstehenden NAIAS in Detroit eine Coupé-Studie.

 

Der Volvo XC90

Die Volvo XC Concept Studie.
Die Volvo XC Concept Studie.

Mit dem Erscheinen des Volvo XC90 betrat der schwedische Automobilhersteller Neuland. Erstmals wurde im Oktober 2002 ein SUV präsentiert, mit dem die Mercedes-Benz M-Klasse (neuerdings: Mercedes-Benz GLE-Klasse), BMW und Porsche Paroli geboten wird. 2006 folgte eine Überarbeitung und 2009 sicherte sich das „Dickschiff“ aus dem Hohen Norden die Auszeichnung „Top Safety Pick“ und gilt damit als eines der sichersten Autos auf dem Markt. Unterstrichen wird dies durch die (fast schon obligatorischen) fünf Sterne im Euro-NCAP-Crashtest.

 

Neue Modelloffensive bei Volvo

 

Dass Volvo in der Oberklasse angreifen möchte, ist bereits seit einigen Monaten bekannt. So vermeldeten die Schweden sowohl eine Neuauflage der Limousine S90 als auch des V90 und des XC90. Allen drei Modellen ist eine flexible Plattform gemeinsam, die eigens für die nordische Oberklasse entwickelt wurde.

 

Der XC90 wird den Anfang machen und wurde vom deutschen Designer Thomas Ingenlath (zuvor bei Volkswagen) gestaltet.

 

Der Volvo XC Concept

Das Volvo XC Concept aus der Vogelperspektive.
Das Volvo XC Concept aus der Vogelperspektive.

Über den neuen XC90 ist bereits eine Menge bekannt. So hieß es schon im Oktober, dass ausschließlich mit Vierzylinder-Motoren gefahren wird und dank einer raffinierten Kombination aus Turbo- und Kompressoraufla­dung adäquate Leistungen erbracht werden. Des Weiteren soll der Volvo XC90 mit einem komplett neu entwickelten Diesel versehen werden und auch als Plug-In-Hybrid auf den Markt kommen.

 

Im Rahmen der bevorstehenden Detroit Motor Show wird der Volvo XC Concept als Weiterführung der bereits auf der IAA 2013 gezeigten Coupé-Studie verstanden. Da es sich jedoch um einen Volvo-SUV handelt, ist die Höhe gewachsen und auch das Heck präsentiert sich abweichend.

 

Auch wurde bekannt, dass die Kraft der Vierzylindermotoren wahlweise mit einer neuen Achtgangautomatik oder einem noch einmal optimierten Sechsgang-Schaltgetriebe auf die Straße gebracht wird.

 

Zuguterletzt sind auch ein Notbremsassistent mit Tiererkennung sowie eine Stau-Assistenten und eine modifizierte Spurhalte-Funktion im Gespräch.

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Volvo XC60: Test- und Erfahrungsberichte von autohaus24-Kunden