Ratgeber

SUV oder Van: Was Sie kaufen sollten

Dezember 2013, © autohaus24

Es ist soweit, ein neues Auto muss gekauft werden. Es soll ein Auto für die ganze Familie sein – Audi SUV, KIA-SUV oder doch ein Van? SUV oder Van: Was ist das bessere Familienauto? Im folgenden klären wir grundlegende Gemeinsamkeiten und Unterschiede, die die Entscheidungsfindung erleichtern sollen.

 

Der SUV

Einer der meistverkauften SUV in Deutschland: Der VW Tiguan.
VW Tiguan

Ein SUV ist ein Offroader für die Stadt. Er verfügt über einen Allradantrieb, was das Fahren vor allem im Winter oder bei Ausflügen ins Gelände besonders angenehm werden lässt. Vorteilhaft ist die hohe Sitzposition, was eine gute Übersicht über die Straße ermöglicht. SUV kommen mit fünf bis sieben Sitzen daher, wobei die hinteren beiden Sitze eher Notsitze sind. Ein Kofferraum ist bei aufgestellten sieben Sitzen so gut wie nicht mehr vorhanden. Die meisten großen Hersteller haben inzwischen einen SUV oder mehrere Modelle im Programm. Der SUV punktet vor allem durch sein sportliches Design, seine Leistungsfähigkeit sowie durch Übersicht und Komfort.

 

Der Van

 

Auch Vans vieler Hersteller lassen sich optional mit Allradantrieb ausstatten. Technisch sind die neuen Fahrzeuge auf höchstem Niveau und lassen keinen Komfort vermissen. Der Van gilt als Großraumlimousine und wartet mit allem technischen Know-how auf, was derzeit für Fahrzeuge üblich ist. Dabei ist der Van bezogen auf die Ausstattung vergleichbar mit einer Limousine. Vor allem die Sicherheit wird großgeschrieben.

Der SEAT Alhambra: Viel Platz, Sicherheit und Komfort.
SEAT Alhambra

Für Kinder sind Isofix-Befestigungen üblich, zumindest auf den hinteren äußeren Sitzen. Werden die Sitze umgeklappt, steht ein riesiger Kofferraum zur Verfügung. Selbst mit fünf Sitzen ist dieser noch ansehnlich groß. Sind alle sieben Sitze belegt, so beträgt das Kofferraumvolumen noch rund 200 l, was durchaus für kleine Einkäufe ausreichend ist. Der Van punktet vor allem durch seinen praktischen Nutzen. Die neuen Modelle der großen Hersteller sind im Design überarbeitet worden, sehen recht sportlich aus und zeigen mitunter beachtlich spritzige Fahrleistungen – wie der SEAT Alhambra. Von der „Familienkutsche“ ist nicht mehr viel übrig.


SUV oder Van

 

Das perfekte Familienauto ist der Van – robust, sicher, komfortabel mit viel Platz. Ist die Familie aber nicht allzu groß, tut es sicherlich auch der SUV. Er bringt allerdings in den meisten Fällen den Nachteil des höheren Spritverbrauchs mit sich. Außerdem sind die Modelle steuerlich oft höher eingestuft. Der Fahrspaß hingegen ist beim SUV eindeutig größer. Ein wenig Abenteuer ist hier vorhanden, ein bisschen Freiheit und ganz viel Komfort. Weiterhin vermitteln die erhöhte Sitzposition des SUV ein sicheres Gefühl. Als Familienauto ist der SUV immer dann geeignet, wenn nur zwei bis maximal drei Kinder in der Familie vorhanden sind. Der Van hingegen bietet einen hohen Nutzwert und sieht dank einiger Überarbeitungen seitens der Hersteller schick aus. Auch das sportliche Fahrvergnügen kommt je nach Modelle weder bei SUV noch beim Van zu kurz.

 

Fazit

 

Ratsam ist es, die eigene Situation und Bedürfnisse zu überdenken und sich erst dann für eine Fahrzeugvariante zu entscheiden. Empfehlenswert ist dabei auch, beide Arten einer Probe zu unterziehen. Um die Frage zu beantworten, ob SUV oder Van die bessere Wahl ist, sollten immer alle Aspekte berücksichtigt werden – und dazu gehört auch die Probefahrt, bei der sich zeigt, wie das Fahrzeug reagiert.