1. Start
  2. Jaguar Leasing Angebote mit TOP Konditionen - autohaus24.de

Jaguar-Leasing: Angebote mit Top Konditionen und Leasingrechner

Jaguar Leasing

Ihre Vorteile:

  • 40 Jahre Leasingerfahrung (SIXT)
  • Frei konfigurieren und beste Leasingrate auswählen
  • deutsche Garantie, Recht und Qualität
  • Ein Service von Sixt. Powered by Auto Bild
  • kostenloser Jaguar Leasingrechner
  • keine Re-Importe
  • Volle Herstellergarantie

Jaguar-Leasing günstig wie nie

Für die Anschaffung von Autos der oberen Klassen, wie sie vom britischen Automobilhersteller Jaguar Cars Ltd produziert werden, ist das Leasing eine Finanzierungsform. Jaguar ist gegenwärtig mit verschiedenen Modellreihen am Markt vertreten. Zu diesen gehören die Modell-Varianten des Jaguar FX (Limousine der oberen Mittelklasse), des Jaguar XJ (Oberklasse-Limousine) oder des Jaguar F-Type (Oberklasse-Sportwagen). 

 

 

Der Kaufpreis von einem fabrikneuen Jaguar ist relativ hoch, zudem kann der schnelle Wertverlust von Neuwagen vom Kauf abschrecken. Das Leasing ist in diesem Fall eine Alternative.

Was bedeutet Leasing?

Leasing ist eine der populärsten Methoden einen Jaguar ohne Anzahlung zu finanzieren. Beim Leasing darf der Leasing-Nehmer das Leasing-Objekt, welches vom Leasing-Geber beschafft und zudem finanziert wird, gegen ein vertraglich festgelegtes Entgelt (Rate) nutzen. Ist der Zeitvertrag vom Leasing abgelaufen, geht das Objekt an den Geber zurück, oder es wird vom Nehmer oder einem Dritten gekauft.

 

Informationen über Preise, Rabatte und Angebote für einen Jaguar sind im Internet einfach zu ermitteln. Mit dem online verfügbaren Leasingrechner ist die Berechnung des monatlichen Entgeltes für das Leasing vom Wunschauto kinderleicht.

 

 

Neben dem Leasingrechner sind im Netz auch Rechner installiert, mit denen die Konditionen für die von vielen Geldinstituten angebotenen „Auto-Kredite“ berechnet werden können.

Leasing: Varianten für die Anschaffung von einem Jaguar

Eine Variante einen Neuwagen zu leasen, ist das Kilometerleasing. Hier wird die monatliche Rate anhand der vorrausichtlichen Fahrleistung innerhalb eines Jahres festgelegt. Ist die angegebene Laufleistung bei Vertragsende überschritten, wird die Rate neu berechnet und der Leasing-Nehmer muss nachzahlen. Eine Unterschreitung wird oft vergütet. Wer ungefähr weiß, wie viele Kilometer er im Jahr fährt, kann mit Hilfe der speziellen Rechner für Leasing die Angebote miteinander vergleichen.

 

Auf der Grundlage der vermutlich gefahrenen Kilometer am Ende der Vertragslaufzeit wird beim Restwertleasing der Restwert des Autos ermittelt. Der Nehmer vom Leasing zahlt in dieser während der Leasing-Zeit die Raten und kann den PKW am Vertragsende zum vorher errechneten Wert übernehmen. Da der Restwert relativ hoch angesetzt wird, kommt es bei dieser Form vom Leasing häufig zu Nachzahlungen, wenn der Geber das Auto anderweitig verkauft. Die Rechner können hier ebenfalls bei der Ermittlung und dem Vergleich der Angebote behilflich sein.