Über den Toyota AYGO
Toyota Aygo Neuwagen Infos:

Der Toyota Aygo ist ein Subkompakt- bzw. Kleinwagen aus dem Hause Toyota und ist vor allem als Zweitwagen bzw. Stadtauto sehr beliebt. Bereits im September 2004 war der Aygo als Erlkönig getarnt auf europäischen Straßen unterwegs. Allerdings kam der Neuwagen Toyota Aygo erst ein halbes Jahr später, am 1. März 2005, als Drei- und Fünftürer auf den europäischen Markt. Kurz darauf wurde der Subkompaktwagen zum NCAP-Crashtest zugelassen und erhielt eine Wertung von vier von fünf Sternen. Das ist für einen Kleinwagen sehr gut, da durch die geringen Ausmaße eine nur sehr kleine Knautschzone zur Energieabsorption vorhanden ist. Im September 2005 wurde der Aygo mit einem Dieselmotor auf der IAA in Frankfurt vorgestellt. In den folgenden Jahren wurden einige Sondermodelle des Aygo vorgestellt, z.B. der Aygo Cool (März 2006) und der Aygo Team (Mai 2008). 2009 bekam der Toyota Aygo ein Facelift und ein weiteres Sondermodell kam auf den Markt.

Den Neuwagen gibt es mit zwei Motorisierungen, entweder Diesel oder Benziner.

Obwohl sich der Neuwagen Aygo in der Subkompaktklasse bewegt gibt es eine Menge Ausstattungsmöglichkeiten. Die Ausstattungsliste des Aygo könnte vom Umfang her auch bei Neuwagen der Mittelklasse wie z.B. dem VW Passat verwendet werden. Von schwarz lackierten Türgriffen bis zum Multimedia- und Navigationssystem ist alles dabei. Der Kleinwagen von Toyota wird meist in Verbindung mit seinen Konkurrenten Fiat Punto, Citroen C1 und Fiat 500 genannt, der Toyota ist sogar weitgehend baugleich mit dem C1. Diese vier Modelle befinden sich sowohl preis- als auch leistungsmäßig auf einem Niveau. Auch im Vergleichstest lagen diese Modelle nahe beieinander, mit leichten Vorteilen für den Japaner.

Der japanische Autohersteller bietet eine attraktive Finanzierungsmöglichkeit für den Kleinwagen. Diese zeichnet sich vor allem durch geringe Zinsen und lange Laufzeiten aus. Außerdem besteht die Möglichkeit, zusätzlich zur Finanzierung Pakete zu buchen, z.B. fünf Jahre Herstellergarantie. Wer allerdings einen Neuwagen nicht kaufen, sondern leasen möchte, der wird auch beim Aygo fündig. Beim Leasing wird das Auto wird sozusagen gemietet, für Schäden muss man selbst aufkommen. Alles in Allem ist der Kleinwagen des japanischen Autokonzerns für Kleinfamilien oder als Zweit- bzw. Stadtwagen sehr interessant. Er bietet genügend Leistung und viele Ausstattungsmöglichkeiten für einen Preis, der in der Klasse der Subkompakt- bzw. Kleinwagen üblich ist.

Toyota AYGO Details