Über den Volkswagen Golf
Im Jahr 1993 debütierte der erste VW Golf Variant Neuwagen, knapp 20 Jahre nachdem das allererste und mittlerweile kultige Modell des VW Golf die Geschichte eines der erfolgreichsten Automobile einläutete.

Die Entdeckung des VW Golf Variant

Obwohl die Nachfrage nach einem Golf in Kombiausführung durchaus schon früher vorhanden war, setzte Volkswagen zunächst auf den VW Passat Variant. Nachdem dieser Neuwagen jedoch immer größer wurde, schien die Gelegenheit für den VW Golf Variant günstig. So wurde schließlich eine Nische geschaffen, die vom VW Golf Kombi mit großem Erfolg geschlossen wurde.

Von Anfang an war das Interesse an einem Kauf, am Leasing oder eine Finanzierung für den VW Golf Variant groß. Die Preise und Rabatte orientieren sich nach denen der jeweiligen Golf-Generation, was auch an der Verwendung ein- und derselben Plattform liegt. Der VW Golf Variant wurde außerdem mit dem Werbeslogan „Golf mit Happy-End“ beworben - und es dauerte es nicht lange, bis die Wolfsburger auch im Revier des damaligen Platzhirsches Opel Astra Kombi wilderten. Im Test überzeugte bereits die erste Generation, die auf dem Golf IV basierte.

VW Golf Variant – Erfolg auf der ganzen Linie

Nach der Einführung des VW Golf Plus in der fünften Generation stand das Schicksal des Volkswagen Golf Variant erst einmal in den Sternen. Es gelang dem damaligen Vorstandsvorsitzenden, den Neuwagen trotzdem in einer Kombi-Version durchzusetzen. Die im Jahre 2007 vorgestellte Variante basierte auf dem Design des VW Jetta V.

Gegenwärtig kann man den VW Golf Variant als Neuwagen in der sechsten Generation kaufen. Der Online-Konfigurator von autohaus24.de zeigt die zahlreichen Ausstattungsmöglichkeiten des Lademeisters. Von Seiten des Herstellers werden fünf verschiedene Ausstattungsvarianten angeboten. Zum Umfang gehören eine Fülle an Assistenzsystemen und Sicherheitsmerkmalen aber auch ein Lederlenkrad, ein großflächiges Glasschiebedach, Schalt- und Handbremshebel in Lederoptik und verschiedene Chromelemente, die dem Interieur eine elegante Note verleihen. Die Bandbreite an Motoren des VW Golf Variant umfasst fünf Benziner und drei Diesel in unterschiedlichen Leistungsstufen. Als Konkurrenten gelten der Opel Astra Tourer oder der KIA cee’d Sportswagon.

Volkswagen Golf Details