Autohaus24 logo
0
0

Infiniti Neuwagen und Gebrauchtwagen

Jetzt Angebote finden

Infiniti NeuwagenInfiniti Gebrauchtwagen

Infiniti 

Wem der Sinn nach herausragender Qualität und Luxus der besonderen Art steht, der entscheidet sich für einen Infiniti Neuwagen. Die Marke ist hierzulande vergleichsweise unbekannt, erreicht jedoch auf den asiatischen Märkten sowie in Nordamerika enorme Volumina. Hinter Infiniti steht der renommierte japanische Autobauer Nissan, der seit Ende der 1980er Jahre seine Luxusmodelle und die Fahrzeuge der Mittel- bis Oberklasse unter dem Infiniti-Logo anbietet. In Vergleichen und Tests schneiden die Modelle regelmäßig erstklassig ab und erfreuen zudem durch ein ansprechendes Design. 

Aktuelle Infiniti Neuwagen 

Die Bandbreite an Infiniti Neuwagen ist groß. Der japanische Hersteller beginnt am unteren Ende des Skala mit dem Q50 und damit einem Modell aus der Mittelklasse. Auf dem Markt ist das Fahrzeug seit 2013 und unterstreicht die Ambitionen der Nissan-Tochter auch in den unteren Gefilden der Autowelt zu wildern. Der direkte Nachfolger des G35 ist eng mit dem Q60 verwandt. Während der Infiniti Q50 als Neuwagen als Limousine angeboten wird, erfüllt der Q60 den Wunsch nach einem Coupé oder Cabriolet – ebenfalls in der Mittelklasse. 

Der Infiniti Q50 ist in mancherlei Hinsicht ein Trendsetter. So bietet das Modell seit seinem Debüt eine adaptive Aktivlenkung mitsamt der Möglichkeit, das Lenkverhalten sowie die Rückmeldung seitens der Straße in Form eines Fahrmodus einzustellen. Ein Spurhalteassistent ist ebenfalls mit an Bord und auch sonst mangelt es nicht an Extras. Bemerkenswert ist die für die Mittelklasse überaus üppige Motorisierung. Der Infiniti Q50 ist sowohl als Hybrid mit 364 PS als auch als Benziner und Diesel mit bis zu 405 PS zu haben. Gefahren wird mit sportlichem Hinterradantrieb oder in Allradversionen und in nur 5,1 Sekunden wird die 100 km/h- Marke geknackt. Beim Q60 werden ausschließlich die Benzinmotoren angeboten, wobei das kleinere Aggregat vom Kooperationspartner Mercedes-Benz geliefert wird. 

Neben Limousinen und Coupés finden sich Infiniti Neuwagen vor allem im Bereich der SUV. Angeboten werden vier verschiedene Modelle, die nach Größe und Komfort gestaffelt sind. Als Einstieg gilt der Infiniti QX50, der mit seiner Premiere im Jahr 2007 bereits ein Klassiker ist. Die aktuelle zweite Generation ist seit 2017 zu haben und gehört mit einer Länge von 4,69 Meter ins Midsize-Segment. Der QX55 hingegen, ist ein 4,73 Meter langes Crossover-Modell mit vielen Stilelementen eines Coupés. Seit 2021 ist dieses Fahrzeug auf dem Markt und technisch offenbaren sich viele Gemeinsamkeiten zum QX50, wobei der QX55 noch ein gutes Stück eleganter ist. 

Eine Klasse darüber rangiert der Infiniti QX60. Seit 2012 wird das mehr als 5,03 Meter lange SUV nun schon gebaut und 2021 stand der erste Generationswechsel ins Haus. Natürlich handelt es sich hierbei um einen Siebensitzer und ein perfekter Fahrzeug für die ganze Familie. Untermauert wird dies durch den herausragenden Komfort und die hohe Flexibilität, die im hinteren Bereich sowohl eine Rückbank als auch Einzelsitze möglich macht. 

Als Flaggschiff der Produktlinie gilt der Infiniti QX80. Das Modell wurde nicht offiziell in Europa angeboten und ist mit 5,31 Meter eine echte „Wuchtbrumme“. Kaum ein SUV ist größer und kaum ein Fahrzeug bietet so viel Luxus, auch in technischer Hinsicht. 

Allen Infiniti Neuwagen ist gemeinsam, das sie seit 2020 nicht mehr auf den westeuropäischen Märkten zu haben sind, wobei die Möglichkeit eines Imports natürlich weiterhin grundsätzlich besteht. 


 

 

Diese Infiniti Gebrauchtwagen lohnen sich 

Infiniti Gebrauchtwagen sind ebenso wie die neuen Fahrzeuge echte Exoten auf Deutschlands Straßen. Der japanische Hersteller hat hierzulande niemals die gewünschten Verkaufszahlen erreicht, was allerdings keinesfalls an mangelnder Qualität lag. Wenn man so will, handelt es sich bei Infiniti Gebrauchtwagen um tolle Schnäppchen und vor allem der bullige Infiniti QX70 gilt als echtes Topmodell, allerdings mit teilweise hohen Versicherungskosten. 

Auch als Infiniti Gebrauchtwagen zu haben, ist der Q50 und auch hier handelt es sich um ein eher seltenes Modell. Der Vorteil, den Infiniti bietet, ist das weiterhin vorhandene Werkstattnetz und die vielfach von Mercedes-Benz oder Nissan stammende Technik. Das ist solide und sorgt auch noch nach Jahren für Fahrspaß. 

 

INFINITI Gebrauchtwagen Angebote

INFINITI
ab 0 €
bis 100.000 €

Was macht Infiniti so besonders? 

Besonders an Infiniti ist sicher auch der Status als Exot auf dem deutschen Automarkt. In den Segmenten, in denen es viel auch um Prestige geht, konnten sich die Japaner nie so richtig durchsetzen, weshalb der Verkauf in Westeuropa dann auch eingestellt wurde. An der Qualität hat es dabei auf keinen Fall gelegen und auch die Ausstattung der Fahrzeuge ist vom Feinsten. So versprechen die Japaner Autos mit Seltenheitswert und Hinguckfaktor, die auf den internationalen Märkten eine enorme Reputation genießen und sich millionenfach verkaufen. Elf Jahre waren Infiniti Neuwagen auch in Deutschland zu haben, mittlerweile sind es nur noch Infiniti Gebrauchtwagen. 

 

Die Geschichte von Infiniti 

Infiniti war im Jahr 1989 eine der ersten Ausgliederungen als Luxusmarke. Der Mutterkonzern Nissan bewegte sich damit im selben Fahrwasser wie die japanische Konkurrenz von Honda mit Acura sowie Toyota mit Lexus. Das Debüt feierte Infiniti nicht etwa in Japan, wo die Modelle bis heute als Nissan angeboten werden, sondern in den USA und Kanada. Nachdem sich die Firmenzentrale lange in Japan unweit von Nissan befand, wechselte das Unternehmen im Jahr 2012 nach Hongkong, 2020 dann aber wieder nach Yokohama. Nach großen Erfolgen in Nordamerika startete ab 2008 auch Filialen in Europa und es wurde unter anderem der Formel 1 Weltmeister Sebastian Vettel als Markenbotschafter gewonnen. 

 

Ungewöhnliches bei Infiniti 

Ungewöhnlich und erläuterungsbedürftig ist das Logo von Infiniti. Der Name lässt sich aus dem Englischen herleiten und bedeutet soviel wie „Unendlichkeit“. Entsprechend sind hier auch zwei Linien zu sehen, die sich in einem Fluchtpunkt in der Unendlichkeit zu treffen scheinen. Symbolisiert wird damit der Wunsch der Fahrzeugentwickler nach immer fortschrittlicherer Technik. Manche Menschen sehen im Infiniti-Logo auch den japanischen Berg Fujiyama oder in der ovalen Form die untergehende Sonne. Als Inspiration diente die Lemniskate und somit ein Symbol aus der Mathematik. Die Schriftsorte gleicht wiederum der von Nissan und auch die Farbgebung lohnt sich an die der Muttermarke an. 

 

Fazit 

Infiniti Neuwagen und Gebrauchtwagen sind Exoten in erstklassiger Qualität. Wer sich für ein solches Modell entscheidet, erfreut sich an einem nach wie vor engmaschigen Netz an Werkstätten. Als Neuwagen sind Infiniti derzeit in Deutschland nicht zu haben, da sich die Marke auf andere Märkte konzentriert. Für die Zukunft kann sich dies jedoch wieder ändern, zumal seitens Infiniti bis 2030 ein komplettes Umstellen auf elektrische Fahrzeuge angekündigt wurde.