Autohaus24 logo
0

Mini Neuwagen und Gebrauchtwagen

Jetzt Angebote ansehen

Mini NeuwagenMini Gebrauchtwagen

MINI   

MINI ist eine vormals britische Automarke mit viel Geschichte. Es ließe sich angesichts der unterschiedlichen Traditionslinien tatsächlich eher von Geschichten sprechen, denn die früheren Modelle mit Beinamen Mini und die heutige BMW-Tochter MINI haben nur zum Teil miteinander zu tun. In früheren Jahren handelte es sich zudem einzig und allein um einen Klein- oder sogar Kleinstwagen, während mittlerweile auch SUV sowie Kompaktmodelle vom Band rollen. Kennzeichnend für MINI ist die Vielseitigkeit, die trotzdem mit einer recht einheitlichen und unverwechselbaren Linienführung einhergeht. Zudem tragen die Modelle allesamt bewährte BMW-Technik unter dem Blechkleid und sind entsprechend hochwertig.

Aktuelle MINI Neuwagen 

Wer aktuell nach einem MINI Neuwagen Ausschau hält, schöpft aus dem Vollen. Das Modell, das dem Ur-Mini noch am nächsten kommt, ist sicherlich der MINI Cooper bzw. der ONE, der noch als MINI Gebrauchtwagen zu haben ist. Das Fahrzeug befindet sich in der dritten Generation und misst gerade einmal 3,82 Meter. Entsprechend handelt es sich voll und ganz um einen Kleinwagen, der sowohl als klassische Limousine und Dreitürer als auch als Cabriolet angeboten wird. Ebenfalls möglich ist ein MINI Neuwagen mit fünf Türen, der immer noch in der Kleinwagenklasse beheimatet ist. Die Entscheidung für einen MINI Neuwagen sorgt für das viel zitierte Go-Kart-Feeling. Gemeint ist der überaus tiefe Schwerpunkt der Modelle und die damit einhergehende Sportlichkeit. Entsprechend kann mit Fug und Recht von einem Fahrerinnen- bzw. Fahrerauto gesprochen werden, wenngleich natürlich auch in puncto Komfort Gründe für den Einstieg auf Beifahrersitz und Rücksitzen gegeben werden. Wer es richtig krachen lassen möchte, steigt in den MINI John Cooper Works und damit eine Variante, die direkt vom Werkstuner stammt. 231 PS gelangen hier auf den Asphalt und die Beschleunigung auf 100 km/h erledigt der bayerische Brite in nur 6,1 Sekunden. Eine Rennsemmel, wie sie im Buche steht. 

MINI Neuwagen sind allerdings nicht zwingend klein. Unterstrichen wird dies durch den MINI Clubman und damit die Kombivariante des altbekannten MINI. Bis zu 4,27 Meter sorgen für eine Einstufung in der Golf-Klasse und auch die Breite von 1,80 Meter unterstreicht das großzügige Platzangebot. Noch größer ist die Ausführung als MINI Countryman und damit das SUV des Herstellers. Wohlgemerkt: auch hier handelt es sich unverkennbar um einen MINI und doch wird mit 4,30 Meter Länge eine Extraportion an Platz geboten.

Diese MINI Gebrauchtwagen lohnen sich 

Wenn von MINI Gebrauchtwagen die Rede ist, sollte zwischen den Modelle unter der Ägide von BMW und den klassischen Mini britischer Bauart unterschieden werden. Der erste Mini kam 1959 auf den Markt doch handelt es sich bei den frühen Modellen der Marken Austin und Morris heute um gefragte Oldtimer und somit Raritäten. Zwischen 1970 und 2000 wurde Mini (in Kleinschreibweise) als eigene Marke der British Leyland Corporation geführt, die BMW Group übernahm dann 2001. 

Als MINI Gebrauchtwagen eignen sich selbst die frühen BMW-Fahrzeuge . Schon 2003 und 2004 erreichte der Kleinwagen in der Pannenstatistik des ADAC den ersten bzw. zweiten Platz in seinem Segment und erwies sich somit als überaus zuverlässig. Untermauert wird dies besonders von den Modellen ab 2015, bei denen die Axiallager gestärkt wurden. Die Mängelquote liegt bei MINI Gebrauchtwagen durchweg im unteren Bereich.

MINI Cooper Cabrio Angebote Neuwagen & Gebrauchtwgen

MINI Gebrauchtwagen Angebote finden

MINI
ab 0 €
bis 100.000 €

Was macht MINI so besonders? 

Besonderheiten bei MINI müssen nicht lange gesucht werden. Allein die Tatsache, dass ein Modell bei so vielen Autobauern vom Band lief, beweist schon dessen Attraktivität. Am Anfang stand Sir Alec Issigonis, der die Formgebung angeblich auf einer Serviette skizzierte und damit eine Revolution einläutete. Die Besonderheit bei MINI liegt in der perfekten Raumnutzung und dem Folgen des Designprinzips „Form follows function“. Des Weiteren genügt ein heutiger MINI Neuwagen dem so genannten Human Body Archetype und ist gleichermaßen dem Kindchenschema, dem muskulösen Körper eines Mannes sowie den runderen weiblichen Formen verpflichtet, wie es der Hersteller beschreibt.

Die Geschichte von MINI 

Die Geschichte von Mini beginnt vergleichsweise unspektakulär. Nach verschiedenen Energiekrisen in den 1950er Jahren, entwickelt der Ingenier Alec Issigonis ein Modell, das zunächst unter dem Namen Austin Seven oder auch Morris Mini Minor angeboten wird. Der bis heute andauernde Kultfaktor entwickelt sich erst über die Jahrzehnte und vor allem in der ersten Dekade (den 1960er Jahren) sind es jede Menge Autobauer, die den Mini fertigen. Austin ist hier ebenso zu nennen wie Leyland, Innocenti, Riley, Wolseley und auch Morris. In mehr als 40 Jahren verkaufte sich das Modell knapp 5,4 Millionen Mal und ist somit das erfolgreichste britische Auto aller Zeiten. Bemerkenswert hieran ist auch die Tatsache, dass das Design nie geändert wurde und sich der Mini stets treu geblieben ist. 

Nach dem Ende der britischen Ära übernahm BMW die Ägide. Die Marke MINI wurde nach der Übernahme von Rover weitergeführt und mit neuem Leben geführt. Die BMW-MINI sind ein gutes Stück größer, haben aber gewissermaßen aus dem Stand ebenfalls Kultstatus erlangt. Charakteristisch ist die Vielfalt, für die MINI mittlerweile steht. Bereits in früheren Jahren waren immer wieder auch Kombis zu haben, doch mittlerweile hat der Clubman einen festen Platz in der Produktpalette, ebenso wie das SUV Countryman. Auch ist MINI der Schritt in Richtung Elektromobilität gelungen und es finden sich längst Modelle mit reinem Stromantrieb auf dem Markt. Für einen Cityflitzer ist dies naturgemäß ein erstklassiges Verkaufsargument, denn so werden keinerlei lokale Emissionen verursacht und zudem wird der Kauf eines MINI auch noch staatlich gefördert.

MINI Countryman 2021 Blue

Ungewöhnliches bei MINI 

Ein MINI Neuwagen ist ein rundum außergewöhnliches Fahrzeug. Unterstrichen wird dies durch einige Details wie zum Beispiel die Rückleuchten. Diese werden in Form der britischen Fahne, des „Union Jacks“ gestaltet und liefern so eine unvergleichliche Lichtsignatur. Des Weiteren verfügen die Motoren über eine Steuerkette anstelle eines Zahnriemens, was als deutlich haltbarer gilt und die hohe Qualität der Marke unterstreicht. Eine letzte Besonderheit besteht in den vielen Accessoires und Merchandise-Artikeln, die unter der Überschrift „MINI Lifestyle“ angeboten werden.

Fazit 

MINI Neuwagen oder MINI Gebrauchtwagen – der Kultfaktor ist in beiden Fällen fest eingebaut. Die Fahrzeuge verweisen einerseits auf die 1960er Jahre und erfreuen durch ein gekonntes Retro-Design. Andererseits werden heutige MINI mit BMW-Technik gebaut und erweisen sich in Pannenstatistiken oftmals als besonders haltbar und resistent. Hinzu kommt das Go-Kart-Feeling, das so von keinem anderen Kleinwagen geboten wird.

Nichts mehr verpassen!

Sei einer der ersten und profitiere von unseren exklusiven Gebrauchtwagen Angeboten.

Informationen dazu, wie autohaus24 mit deinen Daten umgeht, findest du in unserer Datenschutzerklärung. Du kannst dich jederzeit kostenfrei abmelden.