Autohaus24 logo
0

Kia Neuwagen und Gebrauchtwagen

Jetzt Angebote finden

Kia NeuwagenKia Gebrauchtwagen

Kia 

Kia ist einer der „Big Player“ auf dem globalen Automarkt. Das hat auch damit zu tun, dass das koreanische Unternehmen stets in einem Atemzug mit Hyundai genannt wird und beide Konzerne seit 1998 die Hyundai Motor Group bilden. Interessant ist dabei, dass Kia das ältere der beiden Unternehmen ist und zudem als koreanischer Pionier in der Entwicklung von Fahrzeugen und Antrieben gilt. Der Name ist gewissermaßen Programm, denn die Schriftzeichen bedeuten in freier Übersetzung soviel wie „aufsteigendes Asien“.  Kia Neuwagen oder auch Kia Gebrauchtwagen werden hierzulande bis in die Kompaktklasse angeboten und zeichnen sich unter anderem durch die vielen alternativen Antriebe aus.

Aktuelle Kia Neuwagen 

Wer sich nach einem Kia Neuwagen umschaut, schöpft aus dem Vollen. Die Liste der Modelle ist lang und enthält sowohl klassische Limousinen und Kombis als auch eine ganze Reihe an SUV und Crossover- Fahrzeuge. Bereits der untere Rand ist gut bestückt und bietet mit dem Picanto und dem Rio gleich zwei Kia Neuwagen im „Westentaschenformat“. Der Picanto ist ein Kleinstwagen, der seit 2017 in der dritten Generation unterwegs ist. Gerade einmal 3,60 Meter schlagen als Länge zu Buche und zu haben sind sowohl eine sportliche GT-Linie mit bis zu 100 PS und Sportlenkrad als auch eine Variante im Offroader-Look. 

Der Kia Rio hingegen, ist bereits eine Legende mit mehr als 20 Jahren Tradition. Der Kleinwagen ist seit der vierten Generation nur noch als Limousine erhältlich, erreicht aber bei weitem nicht die Verkaufszahlen des „Flaggschiffs“ Kia Ceed. Dieser Kompakte, der über viele Jahre noch als c‘eed im Programm war, hat das Zeug zum Qualitätsleader seines Segments. Untermauert wird die Bedeutung, die der Ceed als Kia Neuwagen genießt, durch die vielen Varianten. Kia Xceed wird eine SUV-Variante genannt, Kia Ceed Sportswagon der geräumige Kombi und wem der Sinn nach einem eleganten Shooting Brake steht, der liegt mit dem Kia Proceed goldrichtig. Die Modelle oberhalb des Ceed und damit der Kompaktklasse werden nicht in Europa verkauft, wohl aber eine Fülle an SUV. 

Als kleinster Kia Neuwagen unter den SUV fungiert der Stonic. Das Modell wird mitunter auch als Crossover geführt und kombiniert eine Länge von 4,14 Meter mit 1,52 Meter Höhe. Entsprechend flach und sportlich kommt das Fahrzeug daher, was auch in der Namensgebung und der Kombination der Begriffe „speedy“ für „flink“ und „tonic“ für „belebend“ zum Ausdruck kommt. 

Darüber baut Kia mit dem Sportage und dem Sorento zwei echte Klassiker unter den SUV. In früheren Jahren galten beide Modelle vor allem als günstig, mittlerweile gelten sie zudem als besonders hochwertig und bieten entsprechend ein fast sensationelles Preis-Leistungs-Verhältnis. Insbesondere der Kia Sportage ist von Bedeutung, denn dieses Auto wird schon seit 1994 gebaut und war somit eines der frühen Volumenmodelle von Kia auf dem deutschen Markt. 

Charakteristisch für nahezu alle genannten Modelle und vor allem die Kia SUV ist deren Verfügbarkeit auch als Hybrid oder als Plug-In-Hybrid. Die Koreaner setzen in diesem Punkt verstärkt auf neue Antriebsformen, was auch für den Kia Niro gilt. Die Besonderheit bei diesem SUV ist der komplette Verzicht auf reinen Verbrennungsantrieb. So kommt es, dass ein Kia Neuwagen lediglich als Hybrid oder Plug-In-Hybrid und seit Ende 2018 auch mit reinem Elektromotor ins Rennen geht. Die Reichweite wird mit bis zu 615 Kilometer innerorts (WLTP) angegeben, was fast rekordverdächtig ist. 

Den reinen Elektroantrieb bereits im Namen, trägt der Kia E-Soul. In früheren Jahren fungierte der Soul als sympathischer Minivan. Das „E“ im Namen zeigt an, dass dieses Modell mit seinen rund 4,20 Meter Länge seit der 2019er Generation nur noch summt statt brummt und dabei keinerlei lokale Emissionen verursacht. Dies gilt übrigens auch für den Kia EV6, der ein vollelektrisches Crossover darstellt und bis zu 585 PS leistet. Der EV6 ist eines der Aushängeschilder von Kia und unterstreicht unter anderem mit einer Ladegeschwindigkeit von nur 18 Minuten von zehn auf 80 Prozent seine Ausnahmestellung. 

Abgerundet wird die Liste der Kia Neuwagen durch den Stinger. Das Sportcoupé ist ein wenig ein Exot, erfreut aber mit viel Fahrspaß und einer Beschleunigung von nur 5,5 Sekunden auf 100 km/h und einer Endgeschwindigkeit von bis zu 270 km/h.

Diese Kia Gebrauchtwagen lohnen sich 

Kia Gebrauchtwagen haben allesamt den Vorteil der langen Herstellergarantie. Seit geraumer Zeit wird seitens der Koreaner über sieben Jahre oder 150.000 Kilometer Laufleistung die herausragende Qualität und Langlebigkeit garantiert. Die Garantie ist voll und ganz übertragbar und beträgt bei einigen Modellen sogar sage und schreibe zwölf Jahre ohne Kilometerbeschränkung. Gültig ist die Garantie für alle Kia Gebrauchtwagen, die ab 2010 zugelassen wurden. 

Die Qualität der einzelnen Kia Gebrauchtwagen ist über jeden Zweifel erhaben. Beliebt ist vor allem der Kia c‘eed (in der älteren Schreibweise) doch selbst der winzige Picanto gilt als langlebig und beliebt. Empfohlen wird in letzterem Fall jedoch vor allem der Einstieg in ein noch junges Modell, das noch viele Jahre vor sich hat. 

In der renommierten „J.D. Power 2020 Initial Quality Study" landete Kia sogar auf dem ersten Rang und verwies damit sämtliche andere Hersteller auf die Plätze.

KIA Gebrauchtwagen Angebote

Kia
ab 0 €
bis 100.000 €

Was macht Kia so besonders? 

Eine Besonderheit bei Kia ist ganz sicher das Design der Fahrzeuge. Zu diesem Zweck wurde im Jahr 2006 der Stardesigner Peter Schreyer verpflichtet, der den Fahrzeugen ihre unverwechselbare „Tigernase“ spendierte. Allein in den ersten sieben Jahren seit Schreyers Antritt erhielten Kia Neuwagen zehn der begehrten red dot design awards. Die Gestaltung der Fahrzeuge erfolgt unter anderem in Europa und 2021 wurde eine neue Ära eingeläutet. Das Markenlogo kommt seither ohne Oval aus und besteht aus gerade einmal drei Pinselstrichen. Inszenierte wurde es mit 303 Pyrodrohnen, die in der koreanischen Stadt Incheon ein Feuerwerk entfachten und aufgrund ihrer Anzahl sogleich ins Guiness-Buch der Rekorde eingetragen wurden.

Die Geschichte von Honda 

Die Geschichte des Automobilbauers Honda beginnt im Jahr 1948. Firmengründer Sōichirō Honda setzte zunächst auf Motoren für Fahrräder, baute sein Sortiment dann aber schnell aus. Der erste Honda Neuwagen erschien im Jahr 1962 und präsentierte sich sogleich sportlich. Der S500 war ein Sportcoupé und Cabriolet und ging bald in den S500 bzw. S600 und S800 über. Die „Swinging Sixties“ erlebte Honda vor allem als Sportwagenmanufaktur, wobei auf derselben Plattform auch der massentaugliche kleine Transporter T360 erschien. 

1972 folgte dann der Honda Civic und avancierte sogleich zu Japans „Auto des Jahres“. Das Modell erschien auch in den USA und Europa und war und ist das bislang erfolgreichste Auto des Herstellers. Noch erfolgreicher war und ist Honda jedoch bei den Zweirädern. Seit 1959 werden Motorräder gebaut und längst liegt der „Score“ bei weit mehr als 300 Millionen Exemplaren. Die Honda Super Cub aus dem Jahr 1958 ist sogar das meistproduzierte Fahrzeug aller Zeiten und hat erstmals die Grenze von 100 Millionen geknackt. 

Ende der 1980er Jahre gliederte Honda mit Acura eine eigene Marke für Luxusmodelle aus und legt den Fokus seither auf Autos bis in die Kompaktklasse. Ein weiteres Standbein ist der Rennsport. Die 1980er Jahre sorgten auch für Innovationen wie die Erfindung der kartenbasierten Navigation im Auto und Ende der 1990er Jahre wird mit dem Honda Insight der erste Neuwagen mit Hybridantrieb in Europa präsentiert.

Ungewöhnliches bei Kia 

In den vergangenen Jahren hat Kia  immer wieder auch mit Erfindungen auf sich aufmerksam gemacht. Vor allem die „intelligent Manual Transmission“ und somit ein intelligentes Schaltgetriebe kann sich sehen lassen. Sobald der Fuß vom Gas genommen wird, beginnt das Auskuppeln und damit das so genannte „Segeln“. Der Gang bleibt natürlich eingelegt aber der Motor schaltet ab, was für ein Maximum an Effizienz sorgt.

Fazit 

Ob Kia Neuwagen oder Kia Gebrauchtwagen – die Qualität dieser Marke ist kaum zu toppen. Der Hersteller unterstreicht dies durch seine selbstbewusst lange Garantie und auch in Tests werden immer wieder die Stärken der Koreaner betont. Diese zeigen sich zudem in der Gestaltung der einzelnen Fahrzeuge und in deren Vielfalt.

Nichts mehr verpassen!

Sei einer der ersten und profitiere von unseren exklusiven Gebrauchtwagen Angeboten.

Informationen dazu, wie autohaus24 mit deinen Daten umgeht, findest du in unserer Datenschutzerklärung. Du kannst dich jederzeit kostenfrei abmelden.