Autohaus24 logo
0

BMW Neuwagen und Gebrauchtwagen

Jetzt Angebote finden

BMW NeuwagenBMW Gebrauchtwagen

BMW

BMW ist der Inbegriff einer Premium-Automarke. Das Unternehmen mit Sitz in München genießt sowohl hierzulande als auch international einen herausragenden Ruf und steht vor allem für Sportlichkeit. Schon in den Vorkriegsjahren prägten die Fahrzeuge mit der unverwechselbaren „Niere“ als Kühlergrill die Autolandschaft und mittlerweile handelt es sich um einen regelrechten Vollsortimentler, der nahezu alle Segmente auf dem Markt abdeckt. Die enorme Qualität der Fahrzeuge sorgt dafür, dass nicht nur Neufahrzeuge, sondern auch BMW Gebrauchtwagen gefragt.

Aktuelle BMW Neuwagen

Wem aktuell der Sinn nach einem BMW Neuwagen steht, der trifft auf jeden Fall eine gute Wahl. Die Modellpalette ist vielfältig und enthält sowohl echte Klassiker und Dauerbrenner als auch progressive und komplett neu entwickelte Baureihen. Die Gliederung ist eingängig und schnell verstanden. Bei BMW Neuwagen sind es die Reihen, die für Limousinen und Kombis auf der einen Seite, Coupés und Cabriolet sowie zum Teil Crossover-Modelle auf der anderen Seite stehen. Die 1er-Reihe bildet den Auftakt und gehört voll und ganz in die Kompaktklasse. Abgeleitet wurde diese Klasse ursprünglich aus der 3er-Reihe. Der BMW 3er ist auch einer der Dauerbrenner des Herstellers und lässt sich als Mittelklasse-Modell bis in die 1970er Jahre rückverfolgen. Selbiges gilt übrigens auch für die BMW Neuwagen und BMW Gebrauchtwagen aus der 5er-Reihe. Auch diese startete in den Seventies, genauer gesagt im Jahr 1972. Im oberen Segment und damit voll und ganz in der Oberklasse bzw. Luxusliga befindet sich die BMW 7er-Reihe – erstmals gebaut im Jahr 1977.

Und die geraden Nummern? Die stehen bei BMW für Coupés und Cabriolet und somit für die sportlichen Varianten. Entsprechend existieren sowohl eine BMW 2er-Reihe als auch die 4er-Reihe, 6er-Reihe und 8er-Reihe und meistern ebenso gekonnt den Spagat zwischen den einzelnen Segmenten. Von der Kompaktklasse bis zur Oberklasse ist alles dabei. Besondere Power entwickeln dabei stets die Fahrzeuge des Werkstuners „M“, also der M6, M3 etc.. Hier geht eine Menge Rennsporttechnik an den Start und optimiert das Fahrgefühl spürbar.

Die M Ausführungen sind übrigens auch in der Kategorie der SUV zu haben. Hier handelt es sich um SUV bzw. Crossover-Fahrzeuge, deren Namensgebung derselben Logik wie bei Limousinen und Coupés folgt. Der X1 und X2 decken die Klasse der Kompakt-SUV ab und die Oberklasse ist spätestens mit dem BMW X6 erreicht, wobei X7 und der X8 als echter BMW Neuwagen und Debüt im Jahr 2022 noch eine Liga höher spielen.

Natürlich fehlen auch bei BMW nicht die Elektroautos und tragen ein „i“ im Namen. Zu haben sind der iX als elektrisches SUV sowie i3, i4 und iX4. Kennzeichnend für die Elektromodelle von BMW ist deren enorme Reichweite und die schnelle Aufladefähigkeit. Unter den deutschen Herstellern sind BMW Neuwagen mit Elektroantrieb dann auch eines der erfolgreichsten Unternehmen in diesem Bereich.

Diese BMW Gebrauchtwagen lohnen sich

BMW Gebrauchtwagen sind regelrechte Stars auf dem Markt. Vor allem die Fahrzeuge mit Heckantrieb sind bei diesem Hersteller beliebt und stehen für Fahrspaß pur. Ein Pluspunkt besteht in der durchweg exzellenten Verarbeitung der bayerischen Modelle. Probleme mit Rost treten so gut wie nie auf und nicht zuletzt bietet BMW seit dem Jahr 2004 eine 12-jährige Rostgarantie für seine Neuwagen. Neben dem sorgenfreien Einstieg in einen BMW Gebrauchtwagen in qualitativer Hinsicht, ist auch die Ausstattung bemerkenswert. Bei vielen Technologien waren die Münchner „early adopter“ oder gar Pionieren und oftmals sind die Käuferinnen und Käufer bei einem BMW Gebrauchtwagen überrascht, was der so alles kann. Gelobt werden die gebrauchten Modelle nicht zuletzt auch aufgrund ihrer Langstreckentauglichkeit. Vor allem, wer in ein so ausgereiftes Fahrzeug wie den BMW 3er oder einen BMW 5er steigt, macht ganz sicher nichts falsch.

BMW X5

BMW Gebrauchtwagen

BMW
ab 0 €
bis 100.000 €

Was macht BMW so besonders?

BMW ist eine besondere Marke und strahlt eine regelrechte Magie aus. In einem Ranking der wertvollsten Marken der Welt aus dem Jahr 2015 landete der Autobauer auf dem elften Platz und war damit das bei weitem bestplatzierte deutsche Unternehmen. Als Premiumhersteller ist BMW in puncto Absatz die Nummer eins auf dem deutschen Markt und ist bis heute ein Familienunternehmen bzw. ein Unternehmen im Besitz einer Familie geblieben. Nichts Besonderes? Dann sei auf die spannenden Werbespots und Imagekampagnen des Autobauers hingewiesen. Vor allem die Kurzfilme, die unter dem Seriennamen „The Hire“ erschienen, hatten es in sich und natürlich saß in der Vergangenheit auch mehrfach ein James Bond- Darsteller hinter dem Steuer eines „Bimmers“, wie die Autos in den USA genannt werden.

Die Geschichte von BMW

Spannend an BMW ist auch die Geschichte des Unternehmens. Gegründet im Jahr 1916 dachte man in den ersten Jahren keineswegs an den Bau von Autos. Das Firmenlogo im bayerischen Blau-Weiß zeigt es bereits an: BMW war ein Produzent von Flugzeugmotoren und präsentiert wird schlichtweg ein Propeller. Seit 1923 rollen bei BMW auch Motorräder vom Band, 1929 wurde das erste Auto als Eigenproduktion vorgestellt. Der damalige BMW Neuwagen hörte auch den Namen 3/15 PS und war genau genommen die Weiterentwicklung eines Dixi. Aus den 1930er Jahren resultiert die Verbundenheit der Marke BMW zum Motorsport. Vor allem der Triumph bei der Mille Miglia des Jahres 1940 steht bis heute in den Annalen und in späteren Jahren starteten die Fahrzeuge natürlich auch erfolgreich in der Formel 1 und bei den Tourenwagen.

Die Nachkriegszeit brachte enormen Aufschwung für BMW. Den Wegfall der großen Produktionskapazitäten am Standort Eisenach und die Krise zum Ende der 1950er Jahre konterte man mit der Vorlage der „Neuen Klasse“ des Jahres 1961 und dem „Null-Zwei“ von 1966. Die 1970er und 80er Jahre gestalteten sich als regelrechter Siegeszug für BMW Neuwagen und in diesen Jahren wurden auch die bis heute angebotenen 3er, 5er und 7er-Reihen entwickelt.

Ungewöhnliches bei BMW

So hat sich BMW zu einem echten „Global Player“ entwickelt und ist international eine der deutschen Topmarken. Dennoch prägt das Unternehmen nicht nur aufgrund der Namensgebung als „Bayerische Motorenwerke“ die Stadt München und die Region wie kaum ein Zweites. Das Unternehmen residiert bis heute in zentraler Lage in der Landeshauptstadt und hat mit dem so genannten „Vierzylinder-Hochhaus“ eine prägnante Firmenzentrale.

Fazit

BMW Gebrauchtwagen und BMW Neuwagen haben die Sportlichkeit gemeinsam. Die Marke platziert sich gekonnt zwischen Luxus und Alltagstauglichkeit und genießt auch international einen herausragenden Ruf.

Nichts mehr verpassen!

Sei einer der ersten und profitiere von unseren exklusiven Gebrauchtwagen Angeboten.

Informationen dazu, wie autohaus24 mit deinen Daten umgeht, findest du in unserer Datenschutzerklärung. Du kannst dich jederzeit kostenfrei abmelden.