Autohaus24 logo
0

Toyota Neuwagen und Gebrauchtwagen

Jetzt Angebote finden

Toyota NeuwagenToyota Gebrauchtwagen

Toyota 

Folgt man allein den Produktionszahlen, so war Toyota zuletzt im Jahr 2020 der weltweit größte Hersteller für Autos. Das japanische Unternehmen stellt seine Toyota Neuwagen an mehr als 60 Standorten her und deckt in diesem Kontext mehr als 25 Länder ab. Entsprechend lässt sich mit Fug und Recht von einem „Global Player“ sprechen, was auch angesichts der Verkaufszahlen zum Ausdruck kommt. Die über viele Jahrzehnte „wertvollste Automarke der Welt“ hat mit dem Toyota Corolla das meistverkaufte Auto der Welt sowie gleichzeitig die All-Time-Nummer-Eins in seinem Sortiment.

Aktuelle Toyota Neuwagen 

Die Liste der aktuellen Toyota Neuwagen wird naturgemäß vom Corolla dominiert. Dieses Fahrzeug läuft seit 1966 vom Band und prägte und prägt die Kompaktklasse. Wenngleich der Corolla zwischenzeitlich Auris genannt wurde, handelt es sich auch hierzulande um eines der Zugpferde. Der Name Auris setzte sich nicht durch und ist mittlerweile nur noch auf einer Reihe Toyota Gebrauchtwagen zu finden, der Corolla hingegen, ging 2018 in seine mittlerweile zwölfte Generation. Wie es sich für einen echten Topseller gehört, ist auch dieser Toyota Neuwagen sowohl als Limousine als auch in einer Crossover-Variante als Corolla Cross sowie als Touring Sports alias Kombi zu haben. 

Darunter rangieren gleich zwei Modelle, die es ebenfalls im besten Sinne des Wortes in sich haben. Als kleinstes Fahrzeug der Japaner fungiert der Toyota Aygo. Über viele Jahre war dieses Modell als Kleinstwagen baugleich mit Fahrzeugen von Peugeot und Citroën, wird mittlerweile jedoch alleine weitergebaut. Die dritte Generation ist seit 2022 zu haben und trägt den Namen Aygo X. Charakteristisch ist der vergrößerte Radstand und die Länge von mittlerweile 3,70 Meter. Noch größer aber immer noch klein fällt der Toyota Yaris aus. Der Kleinwagen ist seit 2020 in Generation vier unterwegs und kann auf Wunsch als GR Yaris mit sage und schreibe 261 PS und Allradantrieb gefahren werden. Für die Beschleunigung auf 100 km/h benötigt diese Wuchtbrumme gerade einmal fünfeinhalb Sekunden. Auch erhältlich ist die Crossover-Version als Yaris Cross. 

Kennzeichnend für die vielen Toyota Neuwagen ist auch der hohe Anteil an SUV. Sowohl der Toyota Landcruiser als auch der RAV4 und der Highlander fallen in diese Kategorie und wer möchte, zählt auch noch den Toyota C-HR hinzu. Zugegeben: die Abkürzung steht in diesem Fall für ein Coupé High Rider, weshalb die Einordnung als Crossover noch passender wäre. Nahezu alle SUV und Crossover-Modelle sind auch als Hybrid oder mit Elektroantrieb zu haben, der Toyota bZ4X sogar rein elektrisch. Dies ist nicht weiter verwunderlich, wenn man bedenkt, dass der Toyota Prius das erste in Großserie gebaute Hybridfahrzeug war. Der Prius hat Ende der 1990er Jahre die Tür zu einem gänzlich neuen Segment aufgestoßen und ist ein regelrechter Pionier in Sachen Umweltfreundlichkeit. 

Wem der Sinn nach alternativen Antrieben steht, der steigt in einen Toyota Mirai mit Wasserstoffantrieb oder entscheidet sich für den Kleinbus Proace Electric bzw. den Proace Verso Electric oder den etwas kleineren Proace City Verso Electric. Alle genannten Modelle sind auch ohne die zusätzliche Bezeichnung „Electric“ und somit mit sparsamen Verbrennungsmotoren zu haben und stehen für das breite Spektrum an Raumwundern und Nutzfahrzeugen. 

Abgerundet wird die Liste der vielen Toyota Neuwagen durch den Pick-Up Hilux sowie das sportliche Coupé GR Supra, die beide jedoch eher nicht zu den volumenstärksten Fahrzeugen des Herstellers zählen.

Diese Toyota Gebrauchtwagen lohnen sich 

Toyota Gebrauchtwagen sind echte Stars auf dem Markt für gebrauchte Modelle. Der Grund liegt in der Langlebigkeit und der herausragenden Qualität der Fahrzeuge. Sowohl in den Langzeittests der vielen Automobilzeitschriften als auch im TÜV Report oder in den Pannenstatistiken landen Toyota Gebrauchtwagen auf den vorderen Plätzen. Da ist zum Beispiel der Toyota Verso, bei dem vor allem das Fahrwerk kaum zu altern scheint und hoch gelobt wird. Interessant ist auch der Aygo als Toyota Gebrauchtwagen. Anders, als seine Pendants aus französischer Produktion, schneidet der Kleinstwagen mit sehr soliden Werten ab und ist auf jeden Fall eine Kaufempfehlung. Gebrauchte Toyota Auris sind sowieso erstklassig, ebenso wie die Corolla aus den verschiedenen Generationen. Nicht mehr als Toyota Neuwagen zu haben, ist der Toyota Avensis, der aber ein prima Langstreckenmodell aus der Mittelklasse darstellt und auch die SUV schneiden nahezu immer vorbildlich ab.

Toyota Gebrauchtwagen

Toyota
ab 0 €
bis 100.000 €

Was macht Toyota so besonders? 

Toyota ist allein schon aufgrund der Größe eine besondere Automarke. Das Unternehmen hat sich nicht nur mit Erfindungen in der Autowelt einen Namen gemacht, sondern gleich eine eigene Produktionsmethode entwickelt. Die Rede ist von der Kaizen-Philosophie, die von den Japanern perfektioniert wurde und die in einer stetigen Verbesserung der Organisation besteht. Entwickelt wurde das System von Taiichi Ōno, der auch die Just-in-Time-Produktion in die Autobranche gebracht hat. Wenn man so will, hat Toyota da weitergemacht, wo seinerzeit Henry Ford die Grundsteine legte und war maßgeblich für die kostengünstige Entwicklung heutige Autos in Massenproduktion verantwortlich. Die Methode Toyota wurde folgerichtig auch von nahezu jedem anderen großen Autobauer übernommen oder zumindest in Teilen adaptiert.

Die Geschichte von Toyota 

Gegründet wurde Toyota im Jahr 1937. Schon im 19. Jahrhundert hatte die Familie Toyoda Webstühle produziert und schließlich automatisiert. Der Einstieg in die Autowelt erfolgte nach dem Verkauf der Patentrechte an einem automatischen Webstuhl und nach dem Wirken als Rüstungskonzern im Zweiten Weltkrieg wurde 1947 mit dem SA der erste PKW hergestellt. 

Seit den 1960er und vor allem den 1970er Jahren gelang Toyota ein echter Siegeszug auf den globalen Märkten. Vor allem in den USA waren die sparsamen Modelle gefragt und auch die Ende der 1980er Jahre ausgegliederte Luxusmarke Lexus gilt als echter Topseller. In Deutschland startete Toyota im Jahr 1972 und auch hier wurden die hochwertigen Fahrzeuge bald zu echten Kassenschlagern. Beflügelt wurde dies durch Siege bei diversen unabhängigen Studien zur Kundinnen- und Kundenzufriedenheit sowie erste Plätze in diversen Umweltrankings. Seit 2008 ist Toyota die Nummer eins in der weltweiten Autobranche, wobei der „Platz an der Sonne“ mitunter auch von VW eingenommen wird, das ähnliche Produktionszahlen vorweisen kann.

Toyota Yaris

Ungewöhnliches bei Toyota 

Wer sich für einen Toyota Neuwagen oder auch einen Toyota Gebrauchtwagen entscheidet, trifft nahezu immer eine umweltfreundliche Wahl. In den meisten Umweltrankings landen die Japaner auf dem ersten Platz und gelten als besonders „grüner“ Autobauer. Selbst in der Liste der umweltfreundlichsten Unternehmen quer durch die Branchen behauptet sich Toyota. Warum das so ist? Unter anderem aufgrund der erfolgreichen Etablierung der Hybridtechnologie im Toyota Prius. Oder der Präsentation des Brennstoffzellenmodells Toyota Mirai. Auch Fahrzeuge wie der C-HR sind in den Rankings auf vorderen Plätzen zu finden und bis 2030 sollen rund 30 E-Autos mit Toyota-Logo zu haben sein.

Fazit 

Toyota ist die Nummer eins im weltweiten Automarkt und gleichzeitig einer der umweltfreundlichsten Autobauer. Das japanische Unternehmen liefert Fahrzeuge aus jedem Segment und zeichnet sich durch exzellente Qualität aus. Prägend ist auch die Produktionsweise, die in stetiger Optimierung besteht und maßgeblich für die enormen Erfolge verantwortlich ist.

Nichts mehr verpassen!

Sei einer der ersten und profitiere von unseren exklusiven Gebrauchtwagen Angeboten.

Informationen dazu, wie autohaus24 mit deinen Daten umgeht, findest du in unserer Datenschutzerklärung. Du kannst dich jederzeit kostenfrei abmelden.