Autohaus24 logo
0

Tesla Neuwagen und Gebrauchtwagen

Jetzt Angebote finden

Tesla NeuwagenTesla Gebrauchtwagen

Tesla 

Dem US-Automobilhersteller Tesla ist ein regelrechtes „Aufrollen“ des Automarktes gelungen. Angeboten werden die rein elektrisch angetriebene Fahrzeuge erst seit 2003 und schon handelt es sich in vielen Ländern um die Topseller. Hinzu kommt, dass der schillernde Firmenchef Elon Musk laut der 2021er Ausgabe der Zeitschrift „Forbes“ der mit Abstand reichste Mensch der Welt ist und neben seinem Engagement im Automobilbereich auch ein Unternehmen für Raumfahrt betreibt. Angeboten werden gerade einmal vier Tesla-Modelle, die allerdings in vielerlei Hinsicht zu Marktführern im Elektrosegment avanciert sind.

Aktuelle Tesla Neuwagen 

Aktuell werden Tesla Neuwagen als Quartett angeboten. Der unangefochtene Star ist das Model 3, das bis Mitte 2021 mehr als eine Million Mal verkauft wurde. Diese Zahl mag im direkten Vergleich mit Toyota Corolla, VW Golf und Co. wenig anmuten, doch brauchten die US-Amerikaner für das Erreichen dieser Zahl kaum mehr als drei Jahre. Hinzu kommt, dass der Tesla Neuwagen das mit Abstand meistverkaufte Elektroauto der Welt ist und auch in qualitativer Hinsicht nahezu jeden Vergleich für sich entscheidet. 

Wer sich für einen Tesla Model 3 entscheidet, erhält ebenso eine attraktive staatliche Förderung wie für die anderen Modelle des Herstellers. Bereits im Jahr 2019 landete der Tesla in Ländern wie den Niederlanden und der Schweiz auf dem ersten Rang aller verkauften Fahrzeuge, was in Deutschland in späteren Jahren auch in manchen Monaten gelang. Zu den Besonderheiten des Fahrzeugs gehört der geringe cw-Wert von nur 0,23, das Fehlen eines klassischen Armaturenbretts und die Möglichkeit zum vollautonomen Fahren, die allerdings auf Basis der aktuellen Gesetzgebung nicht genutzt werden kann. Die Reichweite des Tesla Model 3 liegt bei bis zu 580 Kilometer nach WLTP, der Spurt auf 100 km/h ist in nur 3,3 Sekunden erledigt. 

Wer einen noch dynamischeren Tesla Neuwagen fahren möchte, steigt in das Model S und damit den Dauerbrenner des US-Herstellers. Hier wird konsequent auf die Oberklasse gezielt und seit 2012 wurden weit mehr als 300.000 Einheiten verkauft. Stolze 4,98 Meter misst das Model S in der Länge und auf Wunsch lassen sich trotz der sportlichen Formgebung noch zwei Kindersitze im Kofferraum montieren. Beliebt ist das Fahrzeug vor allem aufgrund der Reichweite von mehr als 610 Kilometer nach WLTP und der enormen Dynamik. Auf die Spitze getrieben wird dieses Aspekt in der Ausführung Plaid mit wahnwitzigen 1.020 PS und der Fähigkeit, in nur 2,1 Sekunden auf 100 km/h zu beschleunigen. Mit diesem Wert zeigt der Tesla Neuwagen selbst dem schnellsten Supersportwagen locker die Rücklichter. 

Auch in der Modellpalette als Tesla Neuwagen zu haben, sind das Model X und das Model Y. Model X bedeutet ein SUV der Oberklasse und das größte Modell des Herstellers. Gleichzeitig stellte eine US-Behörde fest,dass kein anderes SUV jemals einem so hohen Sicherheitsniveau entsprach wie dieser Tesla. Auch hier wird der Plaid-Motor mit mehr als 1.000 Pferdestärken verbaut, wobei es sich in Deutschland eher um einen Exoten mit Zulassungszahlen im jährlich dreistelligen Bereich handelt. Der Tesla Model Y hingegen, ist ein Midsize-SUV, das auch in der Gigafactory Berlin-Brandenburg vom Band rollt. Besonders ist die integrierte Wärmepumpe und auch hier handelt es sich um einen Siebensitzer.

Diese Tesla Gebrauchtwagen lohnen sich 

Tesla Gebrauchtwagen sind noch nicht allzu viele auf dem Markt. Wer einen Tesla Neuwagen besitzt, behält das Fahrzeug in aller Regel, weshalb sich der Gebrauchtwagenmarkt erst langsam herausbildet. Einer der Gründe liegt auch in der rasanten Entwicklung der Technologie bei den Elektroautos, die sich vor allem bei den Extras und der Reichweite zeigen. 

Eine echte Rarität und ein sehr gefragter Tesla Gebrauchtwagen ist der Tesla Roadster. Mit diesem Fahrzeug begann die Erfolgsgeschichte und wer in ein Modell aus den Jahren 2008 bis 2011 steigt, erfreut sich am Know-how des britischen Autobauers Lotus. Insgesamt wurden nur rund 2.400 Tesla Roadster gebaut, weshalb es sich um einen Klassiker handelt. Die Reife zur Großserie erlangte das Unternehmen aber erst mit dem Model S und dem Model X. Beide sind als Tesla Gebrauchtwagen zu haben und ermöglichen eine erhebliche Geldersparnis.

Tesla Gebrauchtwagen

ab 0 €
bis 100.000 €

Was macht Tesla so besonders? 

Tesla ist in nahezu jedem Bereich besonders und macht vieles anders als die etablierten Autobauer. Das beginnt damit, dass erst gar nicht auf Verbrennungsmotoren oder Hybridtechnik gesetzt wird, sondern von Anfang an nur Elektroautos vorfuhren. Das Unternehmen erwies sich zudem in der Namensgebung seiner Modelle als kreativ und bildet mit diesem das Wort „S-E-X-Y“, wobei das „E“ aufgrund der Verwechslungsgefahr mit einem Ford zu einer „3“ umgedreht werden musste. Das Logo von Tesla zeigt übrigens den Querschnitt eines Elektromotors, der allerdings stark vereinfacht und stilisiert wurde.

Die Geschichte von Tesla 

Die Geschichte von Tesla beginnt keineswegs mit dem Firmenchef Elon Musk, sondern mit zwei Teams, die im Jahr 2003 einen kommerziell erfolgreichen Elektrowagen produzieren wollten. Musk war seinerzeit einer von vier Entwicklern und brachte unter anderem die Idee des Setzens auf kohlenfaserverstärkten Kunststoff (CFK) als Baustoff ein. Bereits in frühen Jahren bot Tesla seine Patente frei an und erklärte dies mit dem Ziel einer Beschleunigung der Mobilitätswende hin zum Elektroauto. 

Trotz der enormen Innovationskraft blieben kommerzielle Erfolge in den ersten Jahren aus und 2008 stand Tesla kurz vor dem Aus. Es investierten sowohl Daimler als auch Toyota und viele Privatpersonen und hielten das Projekt somit am Leben. Seit 2010 ist das Unternehmen an der Börse notiert und nach zwischenzeitlich mehreren Krisen gelang Ende 2019 der Sprung auf die Pole Position der größte Elektroautohersteller, die seitdem verteidigt wird. Erstmals Gewinne verbuchte Tesla im Jahr 2020.

Tesla Model S

Ungewöhnliches bei Tesla 

Zu den Besonderheit in Tesla Neuwagen und jüngeren Tesla Gebrauchtwagen zählt das Batteriekonzept. Tesla verzichtet in einigen Modellen bereits auf Kobalt und setzt zudem auf Lithium-Eisenphosphat-Batterien, die eine kostengünstige Bauweise möglich machen. Die so genannten LFP-Akkus bieten ein hohes Maß an Sicherheit und lassen zudem den Betrieb in einem breiten Temperaturbereich zu. Kombiniert wird dies mit den Tesla Supercharger genannten Schnellladestationen, die ebenso vom Unternehmen entwickelt und produziert werden wie die Tesla Powerwall. Letztere ist eine Art überdimensionierter Akku, der sowohl in den eigenen vier Wänden als auch für das Laden eines Tesla Fahrzeugs genutzt werden kann.

Fazit 

Tesla Neuwagen und zunehmend auch Tesla Gebrauchtwagen gelten als das Non-Plus-Ultra im Bereich der Elektromobilität. Die Fahrzeuge des US-Hersteller sind sowohl hinsichtlich ihrer Leistung als auch in den Verkaufszahlen die derzeitige Nummer eins auf dem Markt und verkaufen sich teilweise auch besser als nahezu jedes andere Modell mit Verbrennungsmotor.

Nichts mehr verpassen!

Sei einer der ersten und profitiere von unseren exklusiven Gebrauchtwagen Angeboten.

Informationen dazu, wie autohaus24 mit deinen Daten umgeht, findest du in unserer Datenschutzerklärung. Du kannst dich jederzeit kostenfrei abmelden.