Autohaus24 logo
0

Seat Neuwagen und Gebrauchtwagen

Jetzt Angebote finden

Seat NeuwagenSeat Gebrauchtwagen

Seat 

Seat ist der einzige weltbekannte spanische Automobilhersteller und steht vor allem für Sportlichkeit. Das Unternehmen ist seit vielen Jahrzehnten integraler Bestandteil von Volkswagen und bedient sich der bewährten VW-Technik. Angeboten werden mittlerweile vor allem SUV, die gleichermaßen komfortabel wie formschön daherkommen. Seit 2018 existiert mit CUPRA eine eigene Tochtermarke, die noch sportlicher und mit mehr Leistung daherkommt und zu Beginn viele Seatmodelle aufgriff und gewissermaßen veredelte.

Aktuelle Seat Neuwagen 

Wem der Sinn nach einem Seat Neuwagen steht, der wählt zwischen klassischen Limousinen und jeder Menge SUV. Als langlebigstes und dienstältestes Fahrzeug fungiert der Seat Ibiza. Der Kleinwagen war zu Beginn der 1980er Jahre eine der ersten Eigenentwicklungen der Spanier und hat sich bis heute gehalten. Seit 2017 fährt der kleine Flitzer in der fünften Generation und erhielt zuletzt 2021 eine gründliche Modellpflege. Mit einer Länge von 4,06 Meter handelt es sich mittlerweile fast schon um ein Kompaktmodell und nicht umsonst liefert die MQB-A0-Plattform von Volkswagen die technische Basis. Beliebt ist dieser Seat Neuwagen vor allem aufgrund seiner Gestaltung und der kantigen Linienführung des Chefdesigners Alejandro Mesonero. 

Eine Nummer größer fährt der Seat Leon vor. Das Kompaktmodell ist ein direktes Pendant zum VW Golf und bereits seit 1999 auf dem Markt. 2020 erschien die vierte Generation, von der nicht nur Varianten als Diesel und Benziner sondern auch als Hybrid erhältlich sind. Praktisch an diesem Seat Neuwagen sind die integrierte Sprachsteuerung und die vielen Remote-Funktionen wie das Öffnen via Smartphone. 

Ein echtes Platzwunder stellt der Seat Alhambra dar. Der Van wird nur noch bis Ende 2022 gebaut, ist allerdings schon jetzt ein ungemein beliebter  Seat Gebrauchtwagen. Der Pluspunkt besteht unter anderem in der Verfügbarkeit von bis zu sieben Sitzen und der variablen Raumaufteilung. 

Als neues Herzstück der Modellpalette bei  Seat können die SUV angesehen werden. Der Ateca machte 2016 in der Kompaktklasse den Anfang und mittlerweile sind auch der etwas kleinere Seat Arona sowie das Midsize-SUV  Seat Tarraco zu nennen. Alle Fahrzeuge wurden in Barcelona entwickelt und sind unter anderem durch die dreieckige Lichtsignatur und ein hohes Sicherheitsniveau gekennzeichnet. Der Tarraco erweist sich zudem als familienfreundlicher Seat Neuwagen und bietet bis zu sieben Sitzplätze.

Diese Seat Gebrauchtwagen lohnen sich 

Seat Gebrauchtwagen profitieren maßgeblich von der enormen Qualität ihres Herstellers. Vor allem die Verarbeitung wird immer wieder gelobt und sorgt für Langlebigkeit. Ein Beispiel ist der Seat Leon, der einerseits viele Gemeinsamkeiten mit dem VW Golf zeigt, andererseits aber ein deutlich aufregenderes Design an den Tag legt. Auch noch nach Jahren treten kaum Mängel auf und vor allem die Kombination aus einem Dieselmotor und der Ausführung als Kombi wird von Experten empfohlen. 

Als echtes Highlight unter den Seat Gebrauchtwagen gilt der Ateca. Das SUV hat in Automobilzeitschriften bereits die Note 1 für den Dauertest erhalten und ist auch im Mängelbericht des TÜV bestens gerankt. 

Interessant unter den Seat Gebrauchtwagen ist der Mii. Die Rede ist von einem Kleinstwagen aus der „New Small Family“ von Volkswagen, der nicht mehr gebaut wird. Pannen sind hier kaum zu befürchten und selbst im direkten Vergleich mit dem VW up! und dem dem Skoda Citigo hat der kleine Spanier die Nase vorn. 

Zuletzt sind als Seat Gebrauchtwagen noch einige mittlerweile nicht mehr als Neuwagen zu habende Fahrzeuge zu nennen, die sich dennoch lohnen. Der Seat Altea gehört als Kompaktvan ebenso in diese Liste wie der Altea XL und als seltene und exotische Oldtimer fungieren Fahrzeuge wie der Seat Cordoba oder der Toledo.

SEAT Gebrauchtwagen Angebote

Seat
ab 0 €
bis 100.000 €

Was macht Seat so besonders? 

Besonders an Seat ist in erster Linie das klare Bekenntnis zur Sportlichkeit. Bereits die Kleinwagen werden mit einer ganzen Reihe an sportlichen Extras angeboten und insbesondere die Varianten mit einem „FR“ im Namen lassen Freude aufkommen. Die Abkürzung steht für „Formula Racing“ und die Modelle befinden sich fast auf Augenhöhe mit den mittlerweile als eigene Marke geführten Seat Cupra. Sportsitze mit roten Ziernähten oder auch spezielle Felgen und ein Sportlenkrad verstehen sich von selbst und auch die Motoren erfreuen durch Dynamik und ordentliche Beschleunigungswerte. So ist auch nicht verwunderlich, dass der Hersteller in früheren Jahren mit dem Slogan „Auto Emocion“ für sich warb. Dieses Versprechen wird bis heute sowohl von neuen Modellen als auch von  Seat Gebrauchtwagen eingelöst.

Die Geschichte von Seat 

Gegründet wurde Seat als „Sociedad Española de Automóviles de Turismo“ was übersetzt in etwas „Spanische Gesellschaft für Automobile“ heißt. Das war im Jahr 1950 und seinerzeit handelt es sich um einen staatlichen Konzern. Firmensitz war und ist das katalonische Martorell unweit von Barcelona. 

In den ersten Jahrzehnten verdingte sich Seat als Lizenzfertiger für Fiat. Der italienische Konzern war auch finanziell beteiligt und lieferte das Know-how für Modelle wie den Seat 600 oder auch den Seat 1500. Beide waren in Spanien echte Verkaufsschlager und prägten das Straßenbild in den 1950er bis 70er Jahre. Nach der Gründung der Spezialabteilung „Cupra“ in den frühen 1970er Jahren entwickelte Seat zunehmend eigene Ideen und trennte sich schließlich 1982 von Fiat. Volkswagen sprang in die Bresche und übernahm das spanische Unternehmen schließlich komplett. 

Aus den 1980er Jahren stammt noch der Ibiza als erstes eigenes Modell und bald begann Seat auch mit dem Export. Parallel hierzu eroberten die Spanier den Rallyesport und ergatterten sogar prestigeträchtige WM-Titel. 

Mittlerweile ist Seat breit aufgestellt und eine der Topmarken unter dem Volkswagendach, was sowohl am sportlichen Design als auch an den vielen Extras liegt. Die Ausgliederung von CUPRA im Jahr 2018 unterstreicht das hohe Selbstbewusstsein, denn schließlich ist Seat damit selbst zum Mutterkonzern avanciert.

Ungewöhnliches bei Seat 

Ungewöhnlich bei Seat ist sicherlich die zeitweise parallele Entwicklun der einzelnen Modelle mit CUPRA. Gemeint ist, dass sich die Tochtermarke in den ersten Jahren als eine Art Werkstuner verdingte und sowohl der Leon als auch der Ateca unter diesem Logo angeboten werden. Spannend ist dabei, dass das Know-how seit eh und je geteilt wird. Die Studie Formentor beispielsweise, wurde von Seat gezeigt und von CUPRA gebaut, doch revanchiert sich die jüngere Marke mit jeder Menge frischen Ideen. Für die Zukunft ist geplant, dass Seat Neuwagen nur noch mit Elektroantrieb angeboten werden und auch die Batterien sollen im Rahmen der Offensive „Future: Fast Forward“ in Spanien vom Band laufen.

Fazit 

Seat Neuwagen und  Seat Gebrauchtwagen versprechen jede Menge Fahrspaß. Die Ausrichtung des Autobauers ist emotional und sportlich, was sich bis ins kleinste Detail erfahren lässt. Ein weiterer Vorteil liegt in der großen Bandbreite an Fahrzeugen, die sowohl als alltagstaugliche Kleinwagen und Kompakte als auch als Van sowie als SUVs in verschiedenen Größen daherkommen.

Nichts mehr verpassen!

Sei einer der ersten und profitiere von unseren exklusiven Gebrauchtwagen Angeboten.

Informationen dazu, wie autohaus24 mit deinen Daten umgeht, findest du in unserer Datenschutzerklärung. Du kannst dich jederzeit kostenfrei abmelden.